Jobcenter anlügen? (Nebenjob..)

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Weiterarbeiten und aufgestockt werden 83%
Fr... halten und die Nebentätigkeit in der Steuererklärung einfach "vergessen" 17%
Job schmeißen und das Hartz IV Luxusleben genießen 0%

5 Antworten

Weiterarbeiten und aufgestockt werden

Das kommt garantiert raus, denn der Arbeitgeber meldet deinen Honorarjob sicher beim Finanzamt (und du wirst sicher auch dazu aufgefordert), und die Ämter können sich untereinander vernetzen.

Weiterhin werden sie bei Antragstellung deine Kontoauszüge einsehen wollen (bis zu einem halben Jahr rückwirkend, normalerweise aber meist nur für 3 Monate), und dann kommt es sowieso raus. Auch können sie dich zu einer Vollzeit-Maßnahme verdonnern, wenn du angeblich nicht arbeitest, und dann sieh mal zu, wie du das unter einen Hut bringst.

Von deinem Honorarjob kannst du ohnehin 140.- € als Freibetrag behalten (100.- € und vom Rest 20%), dann machst du nicht so viel gut, wie du glaubst.

Und den Job einfach schmeißen darfst du auch nicht, denn du darfst deine Bedürftigkeit nicht mutwillig herbeiführen. Dann gibt es auch Abzüge beim Hartz IV.


Wenn du dieses Einkommen verheimlichst, machst du dich strafbar.

Lange geht das sowieso nicht gut. Dein Auftraggeber macht diese Kosten ja steuerlich geltend. Also wird das Finanzamt auf dich aufmerksam und somit hat auch das JobCenter mit einer Verzögerung Zugriff darauf.

Du kannst doch dieses Einkommen angeben (der tatsächliche Netto-Überschuss) dann hast du 100 € Freibetrag aus Erwerbseinkommen plus 20 % vom Mehrverdienst.

Das Verheimlichen von Einkünften ist nicht nur vermutlich, sondern tatsächlich ein Betrug. Der kann zu Bussgeld- oder Strafverfahren führen und sowieso zur Rückforderung aller zuviel gezahlten Leistungen.

Und dazu: " dennoch wären 300 Euro zusätzlich für mich ne schöne Stange Geld, bis ich nen richtigen Job habe..." - es mag vielleicht altklug klingen, wenn einer jetzt mit grauem Haar zum Studenten spricht, aber iss halt so ^^: so fängt es an, und so geht es dann auch immer weiter.

Du wirst nicht nur eine kleine Zeit lang betrügen, sondern immer weiter, wenn Du Dich mal dran gewöhnt hast. Schon, weil Du es brauchst, wenn Du Dich an das Einkommen gewöhnst.

Das mit dem "richtigen Job" kann auch 3 oder 5 oder 20 Jahre dauern oder nie was werden.

Kontoauszüge musst Du dem Amt sowieso vorlegen, beim Erstantrag quasi überall und auch bei Weiterbewilligungen, bei Prozesskostenhilfeanträgen, wenn Du gegen das JC klagst usw. etc.

Ausserdem kann die Steuerprüfung beim Honorarzahler was veranlassen, die Krankenkasse, Rentenversicherung oder die Bundesagentur selbst oder der Zoll oder oder oder.

Schlauer wäre, das Honorar nach Möglichkeit als Selbständigkeit zu deklarieren und Kosten abzusetzen, soviel eben geht. Denn angerechnet wird unter dem Strich ja nur der Gewinn.

Bei Beantragung von Alg2 musst du die Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorlegen und dann kommt's raus und warum gibt's du die 300 Euro nicht an? 100 Euro davon sind dir und 200 Euro werden angerechnet das heißt der Regelsatz von 399 Euro gilt minus 200 Euro bleibt 199 Euro und dann kommt noch Miete Heizkosten und deine Haftpflichtversicherung vom Auto!

Moment, heißt das ich würde NUR 199 Euro zum Leben bekommen? oder habe ich das grade missverstanden... Bekomme ich jetzt am Ende weniger Geld, wenn ich arbeite, als wenn ich nicht arbeite?

Dein Regelsatz ist 399 Euro....davon werden dir 200 Euro abgezogen also sind es dann 199 Euro aber durch die 300 Euro die du verdienst (Selbstbehalt sind 100 Euro) bist du ja dann wieder bei 399 Euro zum Leben und dazu bekommst du extra die Wohnung bezahlt, Heizkosten, Krankenversicherung und in die Rentenversicherung wird eingezahlt, es wird dir geholfen bei der Jobsuche und du kannst unterstützt werden bei Vorstellungsgesprächen etc. also hat es auch Vorteile wenn du ALG 2 beziehst....du müsstest ansonsten von deinen 300 Euro deine Krankenversicherung bezahlen weil die ist ja Pflicht in Deutschland.

Plus die 100 Euro die dir nicht angerechnet werden also sind es 499 Euro!

Weiterarbeiten und aufgestockt werden

Da Du alle Konten offen legen musst um H4 zu bekommen, werden die das sofort herausfinden. Wenn Du das nicht machst, bekommen Die das trotzdem mit. Ganz Dumme Idee.

Was möchtest Du wissen?