Wie kann ich das Sorgerecht abgeben?

5 Antworten

Nein, das Sorgerecht muss immer jemand inne haben. Du kannst also einen Antrag bei Gericht stellen das das Sorgerecht auf eine andere Person oder auch einen amtlichen Vormund übertragen wird. Dann wird ein Richter entscheiden ob er dem zustimmt. Das Sorgerecht abzugeben heißt aber nicht keinerlei Verantwortung mehr zu haben. Du kannst durchaus weiterhin finanziell zur Kasse gebeten werden für Unterhalt zum Beispiel.

Man kann das Sorgerecht weder abgeben, noch kann man beim Gericht beantragen, dass jemand anderes das Sorgerecht bekommen soll. Deshalb kannst Du auch keinen Antrag stellen, das Sorgerecht auf den anderen Elternteil zu übertragen. Denn es gibt, wie hier bereits von einigen richtig gesagt wurde, keine Möglichkeit, sich des Sorgerechts (dem ja auch eine Sorgepflicht entspricht) zu entledigen.

Falls der andere Elternteil bereits ist, die alleinige Sorge zu übernehmen, kann dieser Elternteil einen Antrag auf Übertragung der elterlichen Sorge auf sich selbst beantragen, und Du kannst dann diesem Antrag zustimmen. Alleine und von Dir aus kannst Du aber gar nichts machen.  

Das Sorgerecht kannst Du nur dann abgeben, wenn der andere Elternteil willig ist, das alleinige Sorgerecht zu übernehmen. Und das geht auch nur vor dem Familiengericht.

Du bist per Gesetz zur Erziehung und Fürsorge verpflichtet, da kannst Du Dich nicht einfach drücken.

§ 1626 Elterliche Sorge, Grundsätze

(1) Die Eltern
haben die Pflicht und das Recht, für das minderjährige Kind zu sorgen
(elterliche Sorge). Die elterliche Sorge umfasst die Sorge für die
Person des Kindes (Personensorge) und das Vermögen des Kindes
(Vermögenssorge).
(2) Bei der Pflege und
Erziehung berücksichtigen die Eltern die wachsende Fähigkeit und das
wachsende Bedürfnis des Kindes zu selbständigem verantwortungsbewusstem
Handeln. Sie besprechen mit dem Kind, soweit es nach dessen
Entwicklungsstand angezeigt ist, Fragen der elterlichen Sorge und
streben Einvernehmen an.
(3) Zum Wohl des
Kindes gehört in der Regel der Umgang mit beiden Elternteilen. Gleiches
gilt für den Umgang mit anderen Personen, zu denen das Kind Bindungen
besitzt, wenn ihre Aufrechterhaltung für seine Entwicklung förderlich
ist.

Es gibt nicht nur ein Sorgerecht, sondern auch eine Sorgepflicht die du als Elternteil hast. Dieser Pflicht kannst du dich nicht entziehen. Es gibt die möglichkeit das dir die Elterliche sorge entzogen wird bei kindeswohlgefährdung oder wenn der andere Elternteil die alleinige Sorge beantragt (§1671 BGB). Eine Abgabemöglichkeit gibt es nicht

Ganz so einfach ist das natürlich nicht.

 Das muss schon handfest begründet werden.

Man kann seine Verantwortung nicht einfach an den Staat abgeben.

Das Sorgerecht an den Staat abgeben geht überhaupt nicht.

@Menuett

"seine Verantwortung" 

Was möchtest Du wissen?