Wer liefert Heizung / Warmwasser? Wir möchten dringend wechseln

4 Antworten

Euer Haus hat eine Sammelheizung. Das heißt, die Hausverwaltung kauft den Brennstoff, Öl oder Gas. Die Heizung stellt Wärme und Warmwasser für alle Wohnungen im Haus bereit. Ihr könntet euch an euren Vermieter wenden, ob er einen anderen Gasanbieter nimmt. Beim Öl, sollte die Heizung mit Öl betreiben werden, kann er auch zu einem Zeitpunkt bestellen, an dem Öl billiger ist.

Wenn ich das richtig gelesen habe..wird das Warmwasser über Strom erzeugt!? Also ist der Stromanbieter dafür zuständig!!

Dann solltest Du Dich nach einem neuen Stromanbieter umsehen aber..Vorsicht ist geboten..davon gibt es leider zuviel schwarze Schafe!!

Zu Deiner Heizung kann ich Dir nichts sagen..da bin ich überfragt, ob das auch über Strom läuft??

Der Fragesteller gibt an 2 Zähler für Wasser zu haben, also 1x Warm und 1x Kaltwasser. Also Wasser über Heizung. Die von den Stadtwerken wissen wohl eher nicht, wie das Wasser erwärmt wird.

Also...

Stromanbieterwechsel ist kein Problem, da seid ihr ja direkter Kunde... Auf Portalen wie check24 etc... werdet ihr sicher fündig...

Wasser und Wärme, da habt ihr ja schon 2 Wasserzähler erwähnt auch einen für Warmwasser... Ergo werden die Kosten für Warmwasser auf mehrere Parteien aufgeteilt, daher ist selbiges auch für die Heizungskosten zu erwarten... Haben die Heizkörper vielleicht eine Messvorrichtung?

Demnach könnt ihr auf Heizung und Warmwasser nur indirekt einfluss über die Hausverwaltung nehmen, was sehr sehr unwahrscheinlich sein dürfte, dass die da mitspielen ;)

Nebenkostenabrechnung - Verbrauch selber berechnen?

Hallo, ich wohne erst seit 09/14 alleine und kenne mich mit solchen Themen daher absolut nicht aus. Ich wohne in einem Studentenheim, in einer 2'er WG, die insgesamt knapp 70 m2 groß ist. Jede Wohnung hat eigene Zähler, sodass der Verbrauch für jede Wohnung genau ausrechnet werden kann. In meiner Miete sind 60€ NK enthalten, die aber auch Kosten für den Hausmeister, Gärtner, Müll... sowie Wasser und Heizung beinhalten. Nun habe ich von mehreren Nachbarn mitbekommen, dass sie ihre Kaution nicht wiederbekommen haben, da diese für enorm hohe Nachzahlungen draufging. Der eine musste für 2014 700€ und für 2015 500€ bei Auszug nachzahlen, der andere 750€ für die beiden Jahre.

Nun hab ich natürlich Angst, dass mich ähnliche Summen bei meinem Auszug erwarten, weswegen ich nun anhand meiner Zählerstände versuche unseren Verbrauch auszurechnen. Hier sind die folgenden Zählerstände (einmal vom Einzug und einmal von diesem Sommer, nachdem ein Mieterwechsel stattgefunden hat):

Zählerstände 30.08.

Kaltwasser: 29,106 m3 Warmwasser: 16,300 m3 Heizung 1,664 kwh

Zählerstände 26.06.

Kaltwasser: 64,117 m3 Warmwasser: 33,246 m3 Heizung: 3,767 kwh

Differenz:

Kaltwasser: 35,011 m3 Warmwasser: 16,946 m3 Heizung: 2,103 kwh

Ich lebe in Flensburg, hier kostet der m3 Wasser aktuell 1,24€.

Kann mir jemand vielleicht beim Ausrechnen helfen, sodass ich nachprüfen kann, ob auf mich auch so eine enorme Summe zukommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?