Wasserverbrauch = zu viel oder im Durchschnitt?

4 Antworten

Macht Summa summarum einen Gesamtverbrauch von 65 m³ im Jahr, was völlig im Normalbereich liegt.

Der Verbrauch liegt bei ca. 89 Liter pro Person und Tag, und liegt somit weit unter dem durchschnittlichen Verbrauch in Deutschland von ca. 130 Liter pro Person und Tag...

beim Wasserverbrauch gibt es sowas wie eine Faustregel.

1 m3 pro Woche + Kopf

OK, jetzt müsste ich nur noch wissen wie ich das Umrechnen kann, bezogen auf die Werte der Wasserzähler :-)

@Megger1986

also ich bin in Mahthe auch schlecht aber weiß das es pro Kopf im Jahr 52 Kubikmeter sind und das x 2 Köpfe.

Dann rechnest du die Differenz eures Verbrauches aus,somit weißt du was du wirklich verbraucht hast und ob hier was nicht stimmt.

Oder mal vom Verbraucherschutz nachrechnen lassen.

@Megger1986

OK, jetzt müsste ich nur noch wissen wie ich das Umrechnen kann,

Iss jetzt nicht Dein Ernst?

Was macht ihr denn alles mit Wasser? Nur normal waschen, duschen oder habt ihr einen Geschirrspüler, Waschmaschine...das müßte man noch wissen. Ich finde diese Angaben etwas merkwürdig, habt ihr keine "normale" Wasseruhr?

Was meinst du mit "normaler" Wasseruhr!? Wir haben im Badezimmer 2 Wasserzähler, einmal Kalt- und einmal Warmwasser.

Wasser benötigen wir hauptsächlich für:

Duschen, Spülmaschine (1, maximal 2 mal die Woche), in der Küche zum Kochen und Töpfe / Pfannen sauber machen, Toilettenspülung

Die Waschmaschine hat eine separate Wasseruhr

@Kinderbuecher

Ich weiß nicht wo unser Zähler herkommt, die ersten 3 Zahlen sind jedenfalls schwarz, die nächsten 3 rot. Die Angaben sind in m³.

Wenn ich das richtig sehe haben wir also ca. 34m³ Kaltwasser und ca. 31m³ Warmwasser verbraucht!? Also insgesamt ca. 65m³ für 2 Personen, sprich pro Person ungefähr 32m².

Auf das ganze Jahr verteilt wären das ca. 2,5m³ pro Person im Monat. Laut diversen Infos im Internet konnte ich jetzt herausfinden das 3m³ pro Person im Monat normal sind. Also liegen wir ja damit voll drin.

Was möchtest Du wissen?