Wer bezahlt mir einen neuen Herd!?

5 Antworten

"... mein herd ist kaputt aufgrund einer defekten steckdose".

Unsinn, das gibt es nicht einmal in Märchenbüchern. Keine Steckdose zerstört einen Herd. Wahrscheinlich brauchst Du nur eine neue Steckdose.

Vollherde mit Backofen werden ohnehin nicht an Steckdosen angeschlossen, sondern an Herdanschlussdosen.

Bezüglich der Reparaturrechnung kannst Du bei Deiner Bank einen Kredit beantragen.

Ein E-Herd hat keinen Stecker, der in eine Steckdose rein muss. Er wird immer fest angeschlossen (Herdanschlussdose). Oder verstehe ich hier etwas falsch und es war eine beliebige SD und du wolltest ein beliebiges Gerät anschließen und deshalb kam die Sicherung? Deine Formulierung ist verwirrend. Jedenfalls sollte man nicht, wenn auf Grund eines Handelns die Sicherung kam, dieses Handeln wiederholen. Allerdings sehe ich bei Annahme der lezteren Situation keinen Zusammenhang mit dem Herd und seinem Defekt.Den Defekt deinem Vermieter schnellstens melden und Reparatur fordern. Passiert nicht in kürzester Zeit die Abstellung des Defektes, nochmals schriftlich Info mit Fristsetzung und der Ankündigung, erforderlichenfalls selbst die Reparatur zu beauftragen und die Kosten mit der übernächsten Mietzahlung aufzurechnen. Der Handwerker entscheidet, ob Reparatur möglich ist oder der Herd erneuert werden muss. Voraussetzung ist natürlich, dass der Herd überhaupt zur Mietsache gehört.

Mittlerweile gibt es kleine E-Herde für kleine Küchen, die nur mit einem Stecker versehen sind. Auch kleine Einbaukochfelder werden nun mit Stecker ausgeliefert.

Vielleicht die Hausratsversicherung oder die Haftpflicht des Hausbesitzers.

Das hängt davon ab, ob der Herd mit vermietet wurde. In Norddeutschland muss meist zumindest ein Herd und eine Spüle durch den Vermieter gestellt werden. Ist der Herd als Bestandteil des Mietvertrages musst Du den Vermieter anrufen und Bescheid geben. Dieser entscheidet dann, ob eine Reparatur durchgeführt wird oder ein Austausch erfolgt.

Wenn Du Dir allerdings selbst einen Herd gekauft hast, hättest Du den selbst gar nicht anschließen dürfen. Das darf nur ein Elektriker. Dann wirst Du wohl auf dem Schaden sitzen bleiben (vielleicht Deine Haftpflicht fragen, allerdings zahlt sie nicht bei [grober) Fahrlässigkeit).

Sofern dem Hauswirt ein Verschulden für die defekte Steckdose nachgewiesen werden kann würde er haften.

Allerdings, Verschulden und nachweisen wird schwierig und teuer. Wahrscheinlich teurer als ein neuer Herd.

Was möchtest Du wissen?