Neue Mietwohnung - Sicherungskasten Verkabelung - Herd?

 - (Elektrik, Herd, Sicherungskasten)

5 Antworten

dein problem ist, dass das ganze hier eine wechselstromanlage ist. d.h. du hast so oder so nur eine phase. ich gehe auch nicht davon aus, dass im zählerraum für dich ein drehstromzähler bereit steht. demnach kann das feld auch nur über eine phase angeschlossen werden!

so, wie sich mir das darstellt, ist das 5adrige kabel, das offenbar zum herdanschluss führt, ebenfalls nur mit 3 adern in verwendung.

was man machen KÖNNTE wäre den braunen draht an der sicherung ab zu machen, und auf die neutralleiterschiene zu legen, dann könnte man die beiden schwarzen parallel auf eine Sicherung legen und die gegen eine mit 25 ampere austauschen. dann bitte aber den braunen draht vorne und hinten z.B. mit schrumpfschlauch blau markieren.

an sonsten reichen eigendlich 1 x 20 ampere für das kochfeld, wenn man nicht alles vollgas aufdreht.

stellt sich noch die frage, was wir mit dem backofen machen? mit 3 bis 3,5 kW bräuchte der nämlich auch seine eigene 16 ampere sicherung...

lg, Anna

Ich vermute du hast einen reinen Wechselstromanschluss und somit nicht die Möglichkeit den Herd mit 3 Phasen zu betreiben. Das würde auch die 20A Sicherung erklären. Schau mal nach ob dein Stromzähler ein Wechsel- oder Drehstromzähler ist! Müsste drauf stehen. Ich kenne diese Praktik aus Wohnungen, die nur einen Wechselstromzähler haben.

So wie es jetzt gebaut ist, also dass der gnge als PEN erst in der UV in blau und gnge aufgeteilt wird, wären rein technisch der Blaue und der Braune für L2 und L3 übrig. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob das so zulässig wäre. Aber in diesen Bereichen, noch vor der UV sollte sowieso ein Elektriker ran.Allerdings wird an der vorhergehenden Hauptsicherung auch nicht unbedingt Drehstrom vorhanden sein.

An diese Verteilung darfst Du garnichts anschliessen. Die ist nur mit "klassischer Nullung" eingangsseitig angeschlossen. Du solltest einen Elektriker holen, der prüft, ob an der HAuptverteilung die anderen Kabel angeschlossen werden können. So wie es aussieht, ist ja auch das KAbel von der Unterverteilung zum Herd 5-polig ausgeführt, aber auch dort 2 Adern nicht aufgelegt.

Ich hoffe, es ist eine Uralte Installation. Seit 1973 ist diese Anschlussart bei neuanlagen verboten, und das aus gutem Grund. https://de.wikipedia.org/wiki/Nullung

So wie die Sicherungsautomaten aussehen, ist die Anlage zu mindestens so alt, dass kein Verantwortlicher mehr dafür aufzutreiben ist.

Was komisch ist - es gibt ja das 5-adrige Anschlusskabel in der Küche. Im Wohnungsverteiler sind nun aber quasi L2 und L3 nicht angeschlossen.

Und in der Küche hat man halt ein 2. Kabel mit 3 Adern angeschlossen.

Und ja ist Wechselstromzähler, daher sind auch die braune und blaue dickere Zuleitung nicht angeschlossen?

Was möchtest Du wissen?