Welche Meinung habt ihr zur Todesstrafe?

Das Ergebnis basiert auf 54 Abstimmungen

grundsätzlich nein 48%
nur bei best. Taten 24%
lieber echtes Lebenslänglich 20%
ja 7%

5 Antworten

grundsätzlich nein

Todesstrafe: Ganz klar, nein! Egal, was für ein Verbrechen begangen wurde. Eine Todesstrafe ist etwas endgültiges, und warum sollte ein Täter nur kurz ein endgültiges Leiden haben. Im Übrigen ist ja bekannt, dass auch bei uns Fehlurteile gefällt werden. Und einen Menschen durch ein Fehlurteil hinzurichten...... Klar bin ich auch für sehr harte Bestrafung bei Mord, Kinderschändung u. Ä. Die Täter sollen um ein Vielfaches mehr leiden als ihre Opfer, das wäre aber bei einer Hinrichtung kaum möglich. Wenn es nach mir ginge, würde ich die Folterkammer wieder ins Leben rufen (neee, war nur ein Scherz), würde ich plädieren für lebenslänglich ohne jede Chance auf vorzeitige Freilassung, allerhärteste Arbeit......

nur bei best. Taten

Ein Wiederholungstäter, Vergewaltiger oder Mörder/Vergewaltiger von Kindern, direkt Todesstrafe! 

nur bei best. Taten

Hallo,

Habe hier im Internet unter anderem von einem Kindsmord gelesen bei dem der Täter das Kind auf bestialische Weise umgebracht hat und dem Jungen als Trophäe die Hoden abschnitt. Der ist meiner Meinung nach kein Mensch (vielleicht im biologischem Sinne) und würde sich vielleicht über seine eigene Hinrichtung aufgeilen. Aber solche Kreaturen werden nicht mal in den USA hingerichtet weil sie als krank gelten.

Nach § 2 Satz 2 Strafvollzugsgesetz dient der Strafvollzug auch dem Schutz der Allgemeinheit. Nur die Todesstafe schützt die Allgemeinheit mit Sicherheit vor einem Wiederholungstäter.

grundsätzlich nein

Also nochmal, zivilisierte Menschen müßte man so etwas gar nicht fragen. Natürlich hat man Verständnis für die Opfer und deren Hinterbliebenen, aber aus genau diesem Grund ist der Staat für die Strafe zuständig. Die Qualität eines Volkes zeigt sich darin, wie sie mit ihren Gefangenen umgeht. Bei "Auge um Auge" besteht die Gefahr blind zu werden. Eingesperrte Menschen tun uns nichts mehr, tote Menschen könnten uns den Schlaf rauben. Wenn ich feststelle, das jemand unschuldig war, kann ich ihn laufen lassen. Tote Menschen nicht. Einfach Mal das Hirn einschalten.

Eingesperrte Menschen leben auf Kosten der Steuerzahler und irgendwann gelten sie als "geheilt", werden rausgeallsen und vergewaltigen die nächste oder das nächste Kind!

@Beatschnitte

Drücke ich mich wirklich so undeutlich aus? Der Staat ist für die Bestrafung zuständig, nicht die Angehörigen der Opfer! Und was ist wenn Dein Angehöriger Unschuldig verurteilt wird?

Was möchtest Du wissen?