Wasser sammelt sich auf Badewannenrand und läuft oben aus

4 Antworten

Statt Duschen mit wenig Wasser baden und danach sitzend in der Badewanne mit dem Duschkopf abbrausen.

Also die Wände gar nicht erst nass machen. Gegen diesen Baufehler wirst du vermutlich nicht viel machen können.

Ich nochmal - vielleicht war ich nicht ganz eindeutig...

  • Also sitzend zu duschen ist keine Option ;-) Die Wohnung ist neu, nicht gerade günstig, da muss das irgendwie möglich sein.
  • Und wg. des Tips mit dem längeren Duschvorhang: Der ist lang genug, aber das ist ohnehin egal, da eben niemals die 5cm auf der oberen Kante abgedeckt sind.

Mir gehts darum, wie es zu einem solchen Phänomen kommen kann. Die Gesamtneigung muss ein minimal zu starkes Gefälle gen Raum haben, ja. Aber was kann man nun tun? Gibt es dagegen irgendeine Abhilfe oder nur den Neueinbau einer Wanne (bzw. besser Dusche)?

Danke nochmal!

Bei einer derartigen Einbausituation Wäre es hilfreich gewesen, die Wanne mit einem leichten Gefälle zur Nische hin zu installieren. Aber wahrscheinlich ist hier das Gegenteil der Fall und damit kannst Du ohne die Wanne neu auszurichten nichts ändern. Aber man kann versuchen die Randversiegelung die aus Silicon bestehen sollte heraus zu schneiden und so neu zu versiegeln, daß zum vorderen Rand hin eine Steigung entsteht, die das ablaufende Wasser in die Wanne zwingt. Diese Arbeiten sollten auf alle Fälle in erfahrene Hände gelegt werden, da die Versiegelung mit Silicon seine Tücken haben kann und man für die Verarbeitung ein gewisses Händchen für das Material Silicon haben muß.

Wegen der Wanne, es ist normal, dass das Wasser vom Rand nicht in die Wanne läuft. Da musst du dir einen längeren Duschvorhang kaufen. Wegen den Handtüchern und der Feuchtigkeit bei einem InnenBad: Da hilft nur Lüftung laufen lassen und Tür auf machen und die angrenzenden Räume gut lüften.

Was möchtest Du wissen?