keine Haftpflichtversicherung bei Wasserschaden

6 Antworten

Wenn Deine Freundin den Schaden verursacht hat, dann ist Sie haftpflichtig. Wenn sie eine Haftpflichtversicherung hat, wird diese den Schaden regulieren, wenn deine Freundin den Schaden nicht vorsätzlich verursacht hat. Vorsatz ist nicht versicherbar. Die Prämien könnte niemand bezahlen. Aber unabhängig davon, ob die Versicherung nun zahlt oder nicht, es Vorsatz war oder nicht, ist Deine Freundin wie schon gesagt als Verursacherin haftpflichtig.

In der Regel ist die Gebäudeversicherung des Vermieters dafür zuständig.

wohl kaum, wenn ich beim Baden die große Sintflut nachspiele.

Das ist natürlich Unsinn!

Da meine Freundin (die jedoch nicht bei mir wohnt) den Schaden verursacht hat,

Das wäre schön ;D

@MauBe

also ist es nicht wichtig, ob sie bei mir wohnt?

@Osttimor

Nee, das tut nichts zur Sache...

Wenn Ihr es hinbekommt, Eure Story nachvollziehbar zu erklären..... Geh aber davon aus, dass die Versicherung in einem Fall wie Deinem von Betrug ausgeht und einen Gutachter vorbeischickt.

Wasserschaden ist mit der Hausratversicherung abgedeckt, nicht mit der Haftpflicht.

Da meine Freundin (die jedoch nicht bei mir wohnt) den Schaden verursacht hat,

Daher kommt die Haftpflichtversicherung der Freundin auch für den Schaden auf.

Was möchtest Du wissen?