Was verdient eine Tupperberaterin?

4 Antworten

Eine Tupperberaterin verdient 24% vom Umsatz. Man sollte jedoch beachten, daß man für diese Tätigkeit auch einige Investitionen hat. Zuerst benötigt man eine Vorführtasche mit einigen Waren von Tupper, welche einen Wert von 265,-€ hat und die Beraterin 132,-€ kostet. Als Tupperberaterin hat man die Möglichkeit, sämtliche Produkte von Tupper mit einem Rabatt von 40% erwerben. Man darf jedoch pro Verantaltung nur maximal drei verschiedene Produkte als Ergänzung zur Vorführtsche kaufen. Die Gastgeschenke muß man auch selbst bezahlen. Diese liegen aber nur im zweistelligen Centbereich. Richtig Geld verdienen kann man meiner Meinung nach damit nicht, da man ja immer die neuesten Produkte für die Vorführungen erwerben muß. Sinn macht das Ganze nur, wenn man sich selbst einen Bestand an Tupperware günstig aufbauen will.

Eine Beraterin bekommt Umsätze von den Partys und dazu noch viele Sachbreise. Das Gute daran ist, dass man selber entscheiden kann, wann man arbeitet und wieviel man verdienen möchte. Falls du weitere Fragen hast, kannst du micht gerne Fragen. Habe auch ein "bischen" Erfahrung damit (bin Gruppenbereaterin)

eine beraterin bekommt vom umsatz immer 24% provision, da sie aber noch die muster und gastgeber- und gästegeschenke zahlen muss rechnet man statt 24 immer so 20% dann kommt das hin...

Die Tupperberaterin wird nur am Umsatz ihrer Parties beteiligt und bekommt KEIN festes Gehalt.

Und ja, sie müssen ihre Tuppersachen selbst kaufen, bekommen aber Prozente darauf.

Was möchtest Du wissen?