Was tun, wenn einem alles gestohlen wurde. - Neues Konto erstellen?

6 Antworten

Ich habe damals meine Kontonummer behalten, die Bank war ja informiert. Eventuell lassen sich Lastschriften sperren, die nicht von Dir persönlich in der Bank gemeldet sind. In jedem Fall würde ich Anzeige bei der Polizei erstatten, dann hast Du was in der Hand. Mit Deinem Personalausweis kann viel Mist gebaut werden... wenn Du einen neuen beantragte, brauchst Du auch etwas in der Hand. Bei mir wurde die Meldung von der Polizei verlangt, dass ich Anzeige gegen Unbekannt erstattet habe. Nervige Sache, schon wegen den neuen Passbildern usw.. LG

Ich habe zur Zeit auch die Information bekommen, dass einfach eine neue Bankkarte reicht, die dann demnächst kommt. Und bei der Polizei war ich ja vorher schon, direkt nach dem die ganze Sache wohl passiert ist. Einige meiner Sachen sind anscheinend auch schon wieder da, aber eben nur die unwichtigen. Wo meine Frage aber ist, wieso kann da soviel Mist gebaut werden? Immerhin ist doch da auch ein Foto drauf und das sollte doch schon zeigen, dass es nicht die Person auf dem Ausweis ist, oder? Oder bezieht sich diese Aussage einfach nur darauf, dass man auch irgendwas im Internet damit machen kann :/

Lastschriften kannst du innerhalb von 8 Wochen zurückgeben.  Ich würde das Konto nicht auflösen. Dieser Fall kommt sehr häufig vor, Konten werden deshalb nicht gelöscht. 

Aber wenn das jetzt dann öfter vorkommen würde, dann würde mein Konto ja ständig "belastet" sein oder nicht?

@xIceprincessx

Das kommt nicht öfters vor. Da kannst du ganz beruhigt sein.

Bei Ladtschriften die ohne Pin erfolgen hast du ein 8 wöchiges Recht, es zurückbuchen zu lassen (mit Hilfe eines Beraters von der Bank oder selbst im OnlineBanking). Desweiteren würde ich dir empfehlen eine Anzeige bei der Polizei zu machen, diese in deiner Bank abzugeben, damit sie die Daten an vermeintliche Gläubiger nicht mehr rausgeben dürfen. Denn wenn du siehst, es wurde etwas von deinem Konto abgebucht und das war nicht dein Wunsvh bzw. Deine Anweisung und du lässt es zurückbuchen, dann haben die Unternehmen dys Recht, die Bank anzuschreiben und nach deinen Kontaktdaten zu fragen und die Bank gibt sie dann auch raus. Gibst du aber die polizeiliche Anzeuge ab, wird dies vermieden. Ich würde dir vorerst nicht empfehlen, dass Konto zu wechseln weil es in den meisten Fällen einen ziemlich langen Rattenschwanz kit sich zueht (Daueraufträge ändern, Arbeitgeber anschreiben, Lastschriften müsen vom anderen Konto abgebucht werden, wofür der Gläubiger (zb McFit) aber erstmal angeschrieben werden muss und im Zweifelsfall kriegen die das nicht schnell genug mit und buchen vom falschen Konto ab und du bleibst auf den Mahngebühren sitzen. Warte erstmal. So labge die keine PiN haben, können sie erstmal nichts tun, was du nicht rückgängig machen kannst. Zum Identitätsklau: Das können sie auch, wenn du dein Konto wechselst

also wenn das gestohlen geworden ist musst du doch normale weiße eine neue kontonummer bekommen so weit ich es weiß weil das auch mal bei eine freundin so war und wenn nicht dann lässt dir halt ein neue kontonummer geben =)

Du weißt schon was eine Kontonummer ist?

Du meinst sicher eine neue Karte?! 

Dies ist nicht der Fall, nur bei Beantragung, wenn man dies unbedingt wünscht. Was aber auch nicht gerade preiswert ist. Ich bekomme jetzt eine neue Karte, aber trotzdem mit den gleichen Bankdaten.

Frag deine Bank was für Möglichkeiten die haben und was die dir raten.

Was möchtest Du wissen?