Kontoplünderung, was nun?

5 Antworten

Hoffentlich bekommst du dein Geld zurück. Mir wurde gesagt, dass man auf seinem Girokonto nur 5.000 €uro haben sollte. Darum habe ich noch ein Sparbuch und ein Online-Tagegeldkonto (auch Geldmarktkonto genannt). Bisher habe ich das Glück gehabt und bin noch nicht per Banking gehackt worden. Wichtig ist ein Virenscanner und eine Firewall auf dem Handy sowie auch im PC. Und bitte nur einen Virenscanner installieren. Zu viele Virenscanner kommen sich in die Quere, und dann ist kein Schutz vorhanden.

Erstmal muss geklärt werden, ob du nicht eventuell fahrlässig gehandelt hast, d.h. ob deine PIN -Nummer bei deiner Geldbörse mitdabei war, sollte dies so sein, stehen die Chancen schlecht auf Schadensgeld!

Wie ist die Person an deine PIN gekommen? Scheinbar hast du deine Karte auch nicht gesperrt, die Chancen stehen entsprechend schlecht.

Gesperrt ist das Konto schon.

@poooop

Ob es jetzt gesperrt ist, spielt keine Rolle. War es auch gesperrt, bevor das Geld abgehoben wurde?

Wenn Du neben der Geldkarte auch noch die PIN in der Geldbörse aufbewahrt hast bekommst Du keinen Cent erstattet.

Denn anders als mit der PIN kommt keiner an Dein Geld/Konto.

Also wenn das geld transferiert wurde, kann die Bank es rückbuchen, wurde es abgehoben helfen nur die Kameras aus dem Voijee bzw. Zeugenaussagen

Voijee

??????

@anitari

ich war nie gut in französisch^^

Foyer schreibt sich das.^^

Und wenn dein Franzözisch nicht so gut ist: nenn es in Zukunft doch einfach Vorraum. ;)

Was möchtest Du wissen?