Was macht ihr mit eurem Kleingeld?

5 Antworten

Brötchen oder Kaffee kaufen.

Diese gebühr kann ich aber verstehen, wenn Leute mit einem 5L/20kg Glas ankommen und das doch bitte einzahlen wollen...

Die verkäufer freuen sich übriegens wenn sie Kleingeld kriegen statt große Scheine.

geh doch zu einer anderen Bank, wenn ich bin zwar Kunde bei der Postbank aber das dürfte kein Problem auch als Nichtkunde dorthin zu gehen, immerhin verschickst Du ja auch Briefe sicher von dort. 7,50 Euro find ich heftig, woher hat die Weisheit denn her? Bei der Postbank kriegst Du auch diese Rollen wo man diese Centstücke einrollen kann. Frag einfach danach und das ist bei der Deutschen Bank ebenfalls unkompliziert möglich. Ich habe auch eine Sammelbüchse für das ganze Kleingeld und wenn ich mal etwas brauche nehme ich es auch mal davon. Muss ich aber noch mal abgeben. 

Danke für den Hinweis, werde mal nachsehen. 

Ein solches Gesetz ist mir nicht bekannt - unsere Bank hat einen Einzahlautomaten, wo man beliebig viel reinschütten kann und das wird dann ohne Gebühr aufs Konto gebucht.

Was für eine Bank ist das denn?

Stadtsparkasse Düsseldorf

Ich lasse mir von meiner Bank eine spezielle Tüte geben in die ich das Kleingeld zur Bank bringe.

Das mache ich alle 3 Monate. In dieser Zeit haben sich ungefähr 350.--€ an Kleingeld angesammelt.Die Bank nimmt das Geld an und zählt es über deren Automaten.

Die Summe wird meinem Konto gutgschrieben, ohne dass ich dafür Gebühren zahlen muss. Habe da ein Girokonto und Geschäftsanteile bei dieser Bank.

Wenn ich Scheine bei der Bank abgebe, dann lässt die Mitarbeiterin diese Scheine durch eine Zählmaschine laufen und das geht in Sekundenschnelle ohne großen Aufwand.

Bei den Münzzählautomaten ist das genauso. Die Münzen werden in den Trichter geschüttet und der Automat zählt die Summe. Ungültige Münzen oder Münzen fremder Währungen werden automatisch aussortiert. Im Grunde für den Bankmitarbeiter keine große Arbeit.

Ich würde es begrüssen, wenn es noch eine gewisse Art von Service bei den Banken geben würde und nicht jeder Handgriff gleich zu Gebühren führt.

Lass Dir das Gesetz mal von seinem Chef erläutern.

Er wird es ihm dann " erläutern "

Ach und druck diese Seite aus und mail es am Besten - man wird sich da sehr freuen namentlich genannt zu werden.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Was möchtest Du wissen?