Kleingeld bei der Sparkasse einzahlen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ein Unterschied ob du das Geld auf dein Sparbuch einzahlst oder ob du den Betrag der Münzen auf dein eigenes Konto überweisen willst. Auch wenn es eine andere Sparkasse ist als die bei dir zu hause, so zählt sie doch als Fremdbank und da haben die einzelnen Geldinstitute unterschiedliche Gebühren. Meine Sparkasse nimmt für die Überweisung (Bareinzahlung auf Fremdkonten) 9 Euro. Bei Banken die es nur einmal, aber mit vielen Filialen in Deutschland gibt, z.B. der Deutschen Bank, da kannst du auf dein Konto von jeder Deutschen Bank in Deutschland zu den gleichen (meistens kostenlosen) Bedingungen Geld einzahlen. Deshalb mein Tipp: Such dir einen Komilitonen oder einen anderen vertrauensvollen Menschen an deinem Studienort, der auch dort sein Konto hat und lass es über diesen abwickeln und dir dann das Geld von ihm geben. Das ist wesentlich preiswerter (oder frag den Bäcker, ob er die Münzen haben will, denn Bäcker brauchen bekanntlich sehr viel Kleingeld). Alles mit einem Mal beim Einkauf in Zahlung geben, darfst du leider nicht. Da gibt es gesetzliche Grenzen.

Super Idee, danke!!

Wenn Du viele kleinen Münzen hast, kannst Du die teilweise in den Hauptstellen der BAnk auch direkt aufs Konto einnzahlen ohne Umtausch und Fremdbank.

Die meisten Hauptstellenn in den größeren und mittleren Städten haben auch einen entsprechenden Münzautomaten in den Bereichen stehen.

ich denke, du kennst die struktur der sparkassen nicht. das sind getrennte unternehmen.

annokrat

@annokrat

Ich weiss durchaus, das Sparkasse X nicht gleich Sparkasse Y ist, aber wie viele Filialen die jeweilige hat, hängt von der Stadt oder dem Kreis ab.

Aber sachlich ist es richtig, das es Unterschiede macht, ob man in z.B. Portsdam oder BErlin in die Filiale rennt.

Danke für deine Antwort! Könnte ich dann da einfach reingehen und meine Münzen in so einen Automaten schütten? Kostenlos? Habe das sonst immer persönlich gemacht.

@Linguini08

Du solltest direkt zur Hauptverwaltung deiner Bankniederlassung fahren. Das ist in Großstädten oft die in der Innenstadt, in den Landkreisen evtl. die in der Kreisstadt.

Ja, das wäre das kleinere Problem! Wichtiger ist: Du solltest fragen, wie sie die Münzen annehmen! Ich bin bei der Commerzbank, da schütte ich die Münzen einfach in einen Automaten und der zählt und bucht den Betrag. Es könnte durchaus sein, das die Sparkasse das Geld gerollt will. Dazu läßt Du Dir Rollenpapier geben und beschrifteest es mit Name undKto-Nummer oder Adresse und zahlst es am Schalter ein. Manchmal rollen Bankinstitute das auch selbst mit einer Zählmaschine, ist aber Kulanz, kannst nicht drauf bestehen. Viel Spass im Urlaub! Mache nichts, was ich nicht auch machen würde...

Danke für deine Antwort. Bei meiner alten Sparkasse ging das immer problemlos, mal schauen was mich morgen erwartet :)  Im Urlaub trink ich nen Cocktail für dich mit ;)

Bei enem fremden Institut wirst du wahrscheinlich nicht ohne Gebühr weg kommen. In größeren Filalen gibt es dafür eine Maschine, sonst musst du selbst das Geld auf einem Brett vorsortieren.

Du kannst sicherlich bei jeder Bank dein Geld einfach in Scheine tauschen, wenn du es gerollt hast. Lass dir Rollpapier geben und dann auf gehts, die wiegen dann nach ob das passt. 

Vielen Dank, aber das mit dem rollen wollte ich eigentlich vermeiden. Ist ne recht große Flasche ;)

Was möchtest Du wissen?