Was darf alles in eine gemietete Garage?

7 Antworten

Ein Blick in den Mietvertrag sollte klären, wie ihr die Garage nutzen dürft. Insbesondere, wenn euch der Vermieter auffordert, die Garage wieder in einen vertragsgemäßen Zustand zu versetzen.

Der Vermieter steht den Behörden gegenüber in der Verantwortung, dass sich seine vermieteten Garagen in einem, den örtlich geltenden Bauvorschriften / Garagenverordnung entsprechenden Zustand befindet, sonst kann er Probleme bekommen. Also gibt er zwangsläufig diesen Druck an euch weiter.  

Du hast den Vertrag doch unterschrieben. Wenn dort ausdrücklich NUR das Fahrzeug abgestellt werden darf, dann ist das auch so.

Du solltest Dich daran halten, was der Mietvertrag verlangt, um keine Probleme mit dem Vermieter zu bekommen.

alles das was du fürs Auto nötig hast, z.B. die Reifen; Fahrrad. Werkzeug gehört wirklich nicht rein.

Man kann sich auch anstellen. Die Garage ist kein Lagerraum. da hat es schon Bußgelder gegeben. http://www.fr.de/leben/auto/bussgelder-drohen-was-sie-in-der-garage-abstellen-duerfen-und-was-nicht-a-424715

Allerdings nur dann wenn die kommunalen Verordnungen entsprechende Vorgaben machen. Wenn ich nun mehr Garagen vorhalte als die Stellplatzverordnung dürfte das dann wieder nicht greifen.

das steht im mietvertrag.meine garage ist eine metallwerkstatt im lauf der jahre geworden,auto geht keins mehr rein,der unterschied sie ist mein eigentum

Was möchtest Du wissen?