Warum wird die Krankenversicherung gesperrt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Krankenversicherung wird nicht gesperrt - die Krankenkasse bekommt kein Geld mehr und beendet oder unterbricht die Mitgliedschaft - in diesem Fall musst du dich selber um die Sozialversicherungen kümmern. Am besten ist wirklich noch, mit den Hartz4- und Krankenkassen-Sachbearbeitern vernünftig zu reden.

Wer sich eine 100%-Sanktion einfängt, hat in der Regel selber Schuld, denn so einfach geht das nicht! .. ist so. In dem Fall habe ich auch nicht das geringste Mitleid.

3 Monate 100%-Einstellung bedeutet zwei Monate ohne Versicherung, da ja noch 1 Monat Nachversicherungsschutz besteht. Wenn in den 2 Monaten etwas passiert, hat man tatsächlich die A-Karte gezogen muss sehen, woher man das Geld bekommt (ggf. verschulden ... z.B. beim Arzt).

Voraussetzung für die KV-Versicherungspflicht nach dem SGB II ist der Bezug von Leistungen nach dem SGB II. Bei einer 100% - Sanktion werden keine leistungen erbracht, also...

sicher können sie das ,geh aufs amt und rede mit denen ,nur im notfall mußt du immer behandelt werden ,so sieht es das gesetz vor

Ja logisch - deshalb sagen ja auch einige, dass die Hartz-Gesetze gegen das Grundgesetz verstossen.

Was möchtest Du wissen?