Warum sind die Polen-Böller in Deutschland Verboten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt mehrere Gründe. Falsch berechnete Zündzeiten, zum Teil wird sogar Sprengstoff benutzt oder andere Substanzen, die eher hochexplosiv in der Kombination sind.

Kann nur jedem raten die Finger davon zu lassen und auch seinen Kids einzuschärfen diese Teile nicht von Freunden anzunehmen und sich, wenn diese gezündet werden, fernzuhalten. Lieber mal ein Tag mit maulenden Freunden der Kids, als ein Leben lang Kids mit weggesprengten Gliedmaßen, Gesichtern oder ganz ohne sie.

Gibt ja genug anderes Knallzeug

das immer wieder Leute schreiben die irgendwo mal was gehört haben aber sich nie damit beschäftigt haben ...

du schaust einfach zu viel TV ...

Polnische Böller sind genau so gut geprüft wie Deutsche und diese Böller die du meinst gibt es nur an der Deutschen Grenze welche in Hinterhöfen gebaut werden und auch in Polen Verboten sind

echte Polnische Böller werden geprüft und haben ähnliche teilweise höhere Anforderungen die Deutsche Böller und haben ein Prüfsiegel wie bei uns die BAM nur dort eben das

man kann diese Böller kaufen wenn man auf das Siegel achtet und man sieht auch ob es Selbst gebaute sind oder nicht, dann haben die auch keine Sprengstoffe drinnen und es stehen Warnhinweise und ein Mindestabstand drauf

nur die Medien Schären wieder alles über einen Kamm ... wer sich Gliedmaßen weg sprengt ist zu 100% selbst schuld

@derEuml

derEuml: Endlich mal jemand der Ahnung hat und nicht den Müll nachlabert der uns im TV erzählt wird. Auch in der Verarbeitung sind polnische Böller um einiges besser als die deutschen.

Polenböller sind extrem explosiv. Die Polenböller sind aus härteren und anderen Materialien gebaut worden die in Deutschland nicht erlaubt sind. Dieses Material nennt sich Knallsalz  da sind Metalle drin die den Polenböller erstmal zum leuchten bringen und so entsteht eine extreme Explosion. So kann es bei einem Unfall passieren das du ein paar Finger oder die ganze Hand verlierst.

Die Wandung Polnischer Böller ist genau wie bei den Deutschen Böllern aus Papier, also nicht illegal.Und das Gips nicht erlaubt ist, ist mir auch nicht bekannt.Und der Vorbrenne leuchtet nicht durch Metalle, sondern durch ein bestimmtes Pulver.

In Deutschland sind nur Böller der Klasse 1-2 zugelassen, sei den man ist Pyrotechniker . Denn Böller aus Polen haben meist Klasse 3-4 und das ist in Deutschland nicht zugelassen . Unfälle durch Polenböller sind fehlproduktionen oder werden zu spät weggeworfen. Die Polenböller haben ein BAM Siegel und ein CE Zeichen. In Polen gelten andere Regeln. In Deutschland gibt es auch Fehlproduktionen, aber es passieren nicht Dinge von den Ausmaß wie bei den Polenböller. Es steht auch auf den Knallkörpern drauf das man sie auf den Boden legen soll. Überlegt euch gut was ihr mit den Knallern macht denn, eine Hand oder anderes kann man nicht so leicht ersetzen.

Natürlich sind Klasse III und IV Feuerwerkskörper auch hier zugelassen...zum Erwerb braucht man halt eine besondere Prüfung und Bescheinigung. Und ein BAM Siegel bekommen sie garantiert nicht, wenn dann nur das polnische oder tschechische Equivalent hierzu

Auch deutsche Böller können einem die Hand wegsprängen..... es stimmt schon das ein paar vereinzelte Böller aus Polen gefährlicher sind,aber das sind die ohne das NWP Prüfsiegel aus Polen, wenn sie selbst gebastelt wurden oder wenn zu viel BKS enthalten ist....und nochwas, du kanst dir sicher sein das alle die hier negativ abstimmen sich nicht auskennen!

endlich jemand mit fachwissen 😊

ich stimme dir in allen belangen zu

Diese Böller werden deswegen als gefährlich gehandelt weil diese kein BAM Siegel haben bezieungsweise nicht vom Bundesamt für Matrialforschung für deutschland zugelassen wurden. In der regel liegt es daran das diese böller vor einer gewissen zeit zünden, fehlzündungen verursachen oder hat falsch konzepiert sind. Zum Beispiel zu viel schießpulver was dazu führen kann das die Detonation deutlich über den Norm werten liegen.

Ich würde auch keinen raten diese zu kaufen auch wenn die einen bruchteil kosten. Mit fünf finger lebt es sich besser. ;)

nein ... diese Böller zünden später eigentlich alle Polnischen(bis auch ganz kleine) haben eine längere Verzögerung je größer der Böller um so länger ist die natürlich, und Fehlzündungen oder Blindgänger sind sehr sehr selten bei Polnischen Böllern viel weniger als bei deutschen ...

die sind nur nicht Zugelassen weil die mehr als 120dB machen ...

und Schwarzpulver ist bei den Böllern sehr selten ... die benutzen Blitzknallsatz (BKS)

und die Böller kosten deutlich mehr als deutsche sind aber auch weit besser verarbeitet, Lauter, genau so sicher und genau so gut geprüft ...

aber Vorsicht vor nachbauten oder Hinterhofproduktionen ... durch diese kommt der schlechte Ruf der Polnischen Böller da dort Laien mit teilweise Industriesprengstoffen arbeiten und diese viel zu kurze Verzögerungen haben ...

aber auch in Polen gibt es ein Prüfsiegel das NWP

Was möchtest Du wissen?