Warum kann ich nicht mit meinem Paypal guthaben bezahlen?

3 Antworten

Paypal wird leider von Betrügern gerne genutzt, deshalb hat Paypal ein Anti-Fraud-System (AFS), also bestimmte Algorithmen, die im Hintergrund laufen und Betrugsmuster erkennen.
Betrugsmuster können alles mögliche sein und oft trifft es den Falschen. Mich hat es bei Amazon auch schonmal getroffen, als ich für 2000 Euro ein Laptop bestellen wollte.

Zu Deinem Paypal Problem gibt es zwei Lösungen:
1. Kreditkarte hinzufügen
2. Paypal Konto per Überweisung von Deinem Konto aufladen

Wenn du Punkt 2. machst, dürftest Du in der Nächsten Zeit keine PRobleme haben, da Paypal dann erkennt von welchem Handy Ip Adresse ( Range) Du Dich einloggst ... Problematisch wird es auch dann wieder, wenn Du ein komplett neues Handy nutzt, dann könnte das gleiche Spiel wieder beginnen, weil keine Cookies, anderer Provider, neue IP-Range.

Übrigens können die Händler, die Paypal nutzen die Anti-Fraud Sicherheitsstufe selbst wählen. Also bei z.B. pizza.de dürfte es recht niederig sein.
Bei Shops wo man CD-Keys usw. kaufen kann, sehr hoch.
Also wenn Du nun bei pizza.de bestellen würdest, würde d ie Zahlung schnell durchgehen usw.

Übrigens gewöhnt sich auch Paypal an Deine Käufe, wenn Du oft virtuelle Güter kaufst, hast Du bald auch keine Probleme etc. Dieser Algorithmus ist sehr komplex und nicht öffentlich, jedoch kann man einiges ableiten.
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen - Ansonsten hatte ich mit dem telefonischen Service von Paypal auch sehr gute Erfahrungen gemacht.

edit: Falls ich was falsch gelesen hatte und Du das Geld auf dein Paypal konto schon hast. D.h. das von deinem konto vorher überwiesen hast, es trotzdem nicht geht, ruf den Support an!

also bin erst neu bei papal und habe auch mein geld von meinem eigenen Bankkonto aufgeladen, doch funktioniert immer noch nicht. Muss immer noch eine Kreditkarte hinzufügen doch ich habe keine da ich keine benötige da ich alles von meiner Bank aus mache.

@Dominik1008

Dominik, der wichtigste Punkt ist, ob du VOLLJÄHRIG bist!
Verrat das jetzt endlich mal - ganz ehrlich, sonst kannst du keine passenden Antworten erwarten!

Mh, ja ist das Anti Fraud System was anschlägt, neuer Account usw. Das machen viele Betrüger, die kapern ein Konto, oder bringen ein Opfer dazu etwas denen zu überweisen, auf irgendein Paypal Konto. Deswegen schlägt bei Paypal das System halt aus.
Bestell halt erst was bei pizza.de und in zwei Tagen kannst Du dann sicher auch Cd Keys usw. kaufen.
Oder ruf einfach beim Support an und stress da ein bisschen rum ;)

  1. Bist du volljährig?
  2. Warst du bereits volljährig, als du den Paypal-Account erstellt hast?
  3. Sind alle eingegebenen Daten korrekt, insbes. korrektes Geburtsdatum?

Wenn du nicht alle 3 Fragen mit "Ja" beantworten kannst, dann ist dein Paypal-Account sowieso widerrechtlich und dann hast du Datenfälschung, Vertragsbruch und AGB-Verstoß begangen. Dann wirst du lebenslang gesperrt und hast - bis auf Weiteres - keinen Zugriff auf's (unberechtigte) Guthaben.

Wenn PayPal eine Kreditkarte fordert, dann ist das die übliche Sicherheitsmaßnahme von PayPal...

  • Zur Sicherstellung der Bezahlung
  • zur Identifizierung des Kunden
  • um Minderjährige rauszufiltern, die sich mit gefälschtem Geburtsdatum einen widerrechtlichen Account erschummelt haben.

Als du dich bei PayPal angemeldet hast und die AGB bestätigt hast, da hast du zugestimmt, dass PayPal eine Kreditkarte von dir fordern darf.

Also mein Sohn hat mit 15 Jahren heimlich nen Paypal account gehabt. Auf sein Jugendkonto. Das ging problemlos, der konnte damit problemlos einkaufen. Sein Geburtsdatum hatte er halt 3 Jahre runtergeschraubt. Paypal überprüft nicht die Schufa usw. Also is blödsinn, dass sie so Kunden filtern wollen, die nicht 18. sind. Zumal nicht jeder über 18. jöhrige eine Kreditkarte hat. Es ist einfach das sensible Anti-Fraud System was ausschlägt.
edit: Fordern darf. Fordern können sie ja viel. Nachkommen muss man dem nicht. Im worst-case müssen sie einem das aufgeladende Geld wieder zurückerstatten.
Ich nutze seit X Jahren Paypal, da gingen schon sicher insgesamt 5000 euro rüber und ich habe keine Kreditkarte hinzugefügt.

@sportstudent
Fordern können sie ja viel. Nachkommen muss man dem nicht.

Richtig. Muß man nicht. Und Paypal muß auch nicht jeden als Kunden akzeptieren und nicht jeder Händler muß an Kunden verkaufen, die keine Kreditkarte haben.

PayPal will die Kreditkarte zur Absicherung, also füge sie hinzu. Dies schreckt dann auch viele, die noch nicht volljährig sind und sich verbotenerweise anmelden, ab.

So habe jetzt einmal auf Steam nachgeschaut und dort funktioniert es ohne probleme ohne Kreditkarte hinzufügen oder irgendetwas. Doch auf der seite wo ich es mir kaufen möchte muss ich eine Kreditkarte hinzufügen.

Was möchtest Du wissen?