Warum darf man am Bahnhof nicht rauchen?

5 Antworten

Die meisten Raucher sind krank. Ja, wirklich krank. Ihre Suchtkrankheit schränkt ihre Urteilsfähigkeit ein. Sie halten es für völlig normal, andere mit ihren stinkenden Giftschwaden einzuqualmen. Sie halten es für völlig normal, ihren stinkenden, giftigen Müll überall fallen zu lassen. Wer sich so verhält, ist von gesunder Urteilsfähigkeit weit entfernt. Mit Einsicht oder Rücksicht ist nicht zu rechnen. Das ist kein Vorurteil, sondern tagtägliche Erfahrung.

Das einzige das wirkt, sind Verbote und Sanktionen. Es gibt kein Recht darauf, seine Sucht zu Lasten anderer frei auszuleben.

Das Rauchen müsste noch viel weiter eingeschränkt werden. Den Handel mit Zigaretten verbieten würde nichts nutzen, das würde zum Ausweichen auf den Schwarzmarkt führen und der Polizei sehr viel Arbeit verursachen, ohne einen positiven Effekt zu erzielen. Sieht man ja bei anderen verbotenen Drogen. Andere Maßnahmen wären wesentlich wirkungsvoller. Preiserhöhung auf 1 Euro pro Zigarette und Zigarillo bei gleichzeitiger, ersatzloser Abschaffung des Steuerrabatts auf Dreh- und Stopftabak. Verbot aller Zusatzstoffe, die die Sucht verstärken oder das Rauchen irgendwie angenehmer machen als das mit reinem Tabak möglich ist. Verbot von Plakatwerbung. Verbot von Automaten. Rauchverbot in Wartehäuschen an Haltestellen. Mindestens 10 Stunden Straßenreinigung mit Müllzange und Besen als Strafe fürs Fallenlassen eines Zigarettenstummels.

Das ist doch ganz einfach, es stinkt, andere Leute werden belästigt und irgendjemand muss den Dreck wegmachen.

Früher als auf den Bahnhöfen noch geraucht werden durfte, sahen die Gleise aus, wie ein riesiger Aschenbecher.

In den Raucherwagons hat es erbärmlich gestunken.

Gut das das nicht mehr erlaubt ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nichtraucher und Dampfer seit 2016

Als Nichtraucher fühle ich mich dann belästigt. Und als EX-Raucher weiß ich, daß sich Raucher völlig unschuldig finden und sich im Recht fühlen. Als Nichtraucher seit über drei Jahrzehnten finde ich die Strafen zu niedrig. Man hat mich schon als militanten Nichtraucher bezeichnet.Egal. Rauchen sollte man dort, wo es gestattet ist. Raucher haben keine Sonderrechte.

Weil viele ihre Kippen in das Gleisbett werfen,und die da rauspulen ist eine sauarbeit,und dazu kommt der Nichtraucherschutz.Warum sind Raucher eigentlich der Meinung jeden Nichtraucher überall zuqualmen zu dürfen??

Als ob ich den Qualm direkt in deren Gesicht puste.

@Ahki97

Da reicht es schon wenn der Qualm zu einem zieht,das ist einfach nur rücksichtslos,ich habe ein Recht darauf nicht mit Zigarettenrauch belästigt zu werden,ihr Raucher tut so als ob Euch die Welt gehört und meint ihr dürft alle anderen bei jeder Gelegenheit zuqualmen,das auch ohne sich Gedanken zu machen ob es Kinder oder kranke Menschen trifft.

@andie61

Du kannst mir glauben ich bin sehr rücksichtsvoll ich puste den Qualm extra in eine andere Richtung es gibt viel schlimmere als mich

@Ahki97

WEnn du so rücksichtsvoll bist ist das wunderbar. Viele Raucher sind es aber nicht.

@Nordseefan

Man muss trotzdem nicht so verallgemeinern. Man sollte hier mal ganz klar differenzieren zwischen solchen und anständigen wie mir. Nur weil sich ein paar so benehmen, bin ich noch lange nicht so, genau wie nicht gerade wenige andere auch. Einfach lächerlich. "Ihr tut so, als ob euch die Welt gehören würde." Ja, ist klar...

Dieser Andi61 sollte mal weniger Koks schnupfen, das verbrennt offensichtlich seine Gehirnzellen.

@Ahki97

Wie gesagt, wenn du da so rücksichtsvoll bist finde ich das super. Leider erlebe ich es halt sehr sehr oft auch anderes. Es regnet, ich stehe im Bushäuschen und ein Raucher der auch nicht nass werden will stellt sich ebefalls unter und zündet sich eine an. So nach dem Motto: Ist ja nicht verboten. isses ja auch nicht, aber Rücksicht ist was anderes. (nämlich wenn ich mich netterweise zum "kübeln" wegdrehe (wobei ich einem besonders "nettem" Zeitgenossen dann doch schon mal auf die Schuhe gereihert habe; da wars allerdings verboten) Und auch im Biergarten ist das RAuchen ja nicht verboten aber ich empfinde es als unverschämt wenn einer noch dazu an "meinem" Tisch raucht, sogar während ich esse. Und und und.

@Nordseefan

Deine Probleme will ich haben. Dagegen sind meine ja nichts.

@Ahki97

Das dürfte sehr subjektiv sein.

Du kannst mal zwei Wochen da saubermachen, wo Leute rauchen dürfen. Herrlich.

Und U-bzw. manche S-Bahnstationen liegen schließlich unterirdisch und sind fast sowas wie geschlossene Räume > Nichtraucherschutz.An der "oberirdischen" Steigen gibt es ja Raucherecken.

Bei mir gibt es keine solchen Ecken und da saubermachen? Hackts bei dir? Kannst du ja machen

@Ahki97

Interessant, dass du als Raucher selber sagst, dass es unzumutbar ist, da sauberzumachen, wo Raucher ihre Kippen fallen lassen.

@RobertWeemeyer

Ich werfe meine Kippen nicht dahin aber auch egal jetzt.

@Ahki97

Du vielleicht nicht, andere schon.

Was möchtest Du wissen?