Wann darf das Kind selber Kleidung entscheiden/kaufen?

9 Antworten

Meine Kinder durften ihre Kleidung von klein auf, also ab da wo sie auch sahen was sie wollten, auswählen

Klamotten kaufen dürfen sie, seit sie eigenes Geld haben. Sprich Taschengeld

Mit 8 u mit 14 empfinde ich als zu spät

Unsere Große ist 14 und sucht sich alles selbst aus und geht auch einkaufen, online bestellen wir zusammen.

Unsere mittlere ist 8 und da bestellen wir auch zusammen online, einkaufen geht sie noch nicht alleine.

Unsere 7 jährigen Zwillinge haben ihre Lieblingsteile aber da übernehme noch ich den Einkauf.

Ich hab die Kinder immer mitentscheiden lassen was sie tragen wollen das können sie schon mit 3 oder 4 Jahren

selbst einkaufen gehen je nach Kind, Selbstständigkeit und der Fähigkeit Absprachen einzuhalten und sinnvolle Entscheidungen zu treffen zwischen 12-15 Jahre.

selbst entscheiden. Würde ich schon mit 3-4 Jahren in Grenzen beginnen. Klar gebe ich einen so kleinen Kind noch nicht den ganzen Kleiderschrank zur Auswahl, aber wählen zwischen 3 Ausstattungen, warum nicht. Oder auch im Laden. Die Auswahl zwischen ein paar Kleidungsstücken kann ein Kind schon ab 3-4 Jahre treffen. Wichtig finde ich trotzdem dann noch die Vorauswahl der Eltern, die z.B. vorher entscheiden wollen wir lauter Glitzer und Pailletten oder darf es auch die schlecht produzierte Billigklamotte sein? Oder auch brauchen wir gerade lange oder kurze Hosen oder Pulli oder T-shirt.

Dann, wenn sie den Wunsch äußert sich selbst die Klamotten aussuchen zu dürfen, klar werd ich dann auf den Preis gucken und ihr sagen ob das in Ordnung ist oder nicht aber an sich könnte sie es theoretisch ab sofort selbst entscheiden

Mit 8 eindeutig zu früh. Da kann man das Preis-Leistungsverhältnis noch in keinster WEise einordnen. Und auch nicht ob der Kauf "sinnvoll" ist. Ok, man muss einem 8jährigen auch nicht DAS Sweatshirt oder DIE Jacke aufzwingen sondern sollte ihm die Wahl zwischen 2-4 Artikeln lassen.

Mit 14 im Grunde ok, aber dann ein Budget festlegen. Gibt er es für sinnlosen Kram aus, wir für Sachen die dann gebraucht werden das Taschengeld gekürzt oder es gibt was aus dem Sozialkaufhaus

Taschengeld sollte zur freien Verfügung sein!

@Maleficent666

Ja, aber nicht wenn das Geld der Eltern für Blödsinn ausgegeben wurde.

@Maleficent666

man kann 20 Euro Taschengeld geben oder eben 40 Euro mit der Kleider selber kaufen Klausel

@Nordseefan

Doch. Genau das ist der Sinn von Taschengeld. Es ist nicht zweckgebunden. Wenn es alle ist ist es alle. Damit lernt man mit Geld umzugehen oder auch nicht

@manoftheyeahr20

Kann man. und was machst du wenn Kind meint es muss sein Geld für Markenshirts ausgeben, und dann im Winter eine Jacke braucht und keine Geld mehr hat? Kaufst sie ihm, klar das arme Kind soll ja nicht frieren. Also null Lerneffekt

@Nordseefan

Kauf ich ihm, aber streiche das Geld dann von den nächsten Taschengeldern wieder weg oder kaufe die billigste die ich finden kann.

@Sanja2

Und genau DAS meine ich schon von Anfang an.

@Nordseefan

Das Geld gehört dem Kind u nicht den Eltern

@Maleficent666

Taschengeld ist kein Muss. Niemand ist dazu verpflichtet eines zu zahlen. Es gibt also auch keinerlei Regel wem das Geld gehört und wie die Regeln formuliert werden die bei der Auszahlung des Taschengelds vereinbart werden.

@Sanja2

Hab ich irgendwo geschrieben, dass es ein Muss ist?!? Nein!

@Maleficent666

Nein, hast du nicht. Und noch mal: Wenn das Kind Klamotten von seinem Taschengeld kauft die es WILL so ist das ok. Bekommt es aber Kleidergeld und kann es nicht richtig einteilen (oder WILL nicht) in der Hoffnung Mama kauft dann eh die warmen Winterschuhe, die warme Jacke so ist es völlig ok, das Taschengeld zu kürzen/streichen bis die Schulden abbzahlt sind oder eben was günstiges "uncooles" zu kaufen

@Nordseefan

Sag einfach, ich lerne das Kind nicht, wie man mit Geld umgeht und es wird dann ins kalte Wasser gestossen wenn es einmal selber verdient

@manoftheyeahr20

Was hat das damit zu tun?

Natürlich soll das Kind lernen mit Geld umzugehen, das ist der Sinn von Taschengeld. Das lernt man aber nur wenn man auch die Konsequenzen spürt und die Eltern dann eben nicht immer nachhelfen wenn es eng/unangenehm wird

@Nordseefan

Hä? gibt man jetzt Taschengeld auch für Kleider oder nicht? du redest einmal so und einmal so

@manoftheyeahr20

Nein tu ich nicht: Egal ob du deinem Kind "nur" Taschengeld gibst oder Taschengeld UND Kleidergeld (was dann ja meist zusammen gegeben wird) das Kind muss lernen mit dem Budget klarzukommen. Und wenn es monatlich 30 Euro für Klamotten Extra bekommt und nichts für die teure Winterjacke beiseite legt so muss es die Konsequenzen genauso spüren wie wenn es das ganze Taschengeld für Naschis verjuxt und dann nicht mit Freunden in Kino kann.

@Nordseefan

Dann sind wir ja gleicher Meinung, reden anscheinend aneinander vorbei . Gute Nacht

@manoftheyeahr20

Und ich glaub ich weiß auch warum: Weil entweder ich oder der Computer weiter oben das "ad" falsch gesetzt oder falschen bezug genommen hat

Dir übrigens dann jetzt einen guten Morgen

Was möchtest Du wissen?