Wandheizung oder Fußbodenheizung - wer hat Erfahrungen?

5 Antworten

Lass dir unten einen langen, einen nur etwa 10 - 20 cm hohen Heizkörper installieren. Am Besten der ganzen Aussenwand (Schräge) entlang. Dann steigt die Wärme von unten nach oben und temperiert dir die Dachschräge. So hast du schnell warm, und es wird gemütlich in deinem Zimmer. Denke mir, dass das die beste und günstigste Heizart ist.

Hallo zusammen es gibt da eine neue Firma die dass Tolll macht ,sehr Positive und Kompete Erfahrung ,in sachen Fussbodenheizung sanierung ( Innliner- Technik) Mega zufrieden!!! Die Firma heist Zero System ihn Geroldswil Mfg Dani

Fussbodenheizung ist eine tolle Sache im Winter. Wir haben Steinböden mit Fussbodenheizung. Im Sommer, wenn die Heizung nur auf Warmwasser ist, eine eisige Sache, wenn man zuhause gerne Barfuss läuft Außerdem dauert es ewig, bis sich das ganze Haus aufwärmt, wenn wir z.B. vom Urlaub kommen Du kannst nicht mal eben die Heizung aufdrehen und ruck zuck ist es warm; es dauert immer einen ganzen Tag, bis alles warm wird. Wenn ihr euch für eine Fussbodenheizung entscheidet, lieber zusätzlich noch Heizkörper im Wohn- und auf jeden Fall im Badezimmer.Allerdings ist unsere Heizung auch schon 34 Jahre alt und außer einem neuen Brenner war noch nie etwas kaputt!

Fußbodenheizung ist natürlich total toll, weil man sich dann immer auf den boden legen kann und so weiter, aber ich denke das die wandheizung den raum schneller erwärmt..

fußbodenheizung ist gemütlicher, wirbelt aber staub auf, wenn also jemand Allergiker ist sollte er eine wandheizung nehmen, die wandheizung hat den nachteil das du die wände nicht so nutzen kannst, sonst hast du schnell eine schrankheizung...

Das mit dem "Staub aufwirbeln" halte ich für übertrieben. Das machen eher die herkömmlichen Heizkörper. Bei einer Fußbodenheizung ist die Fläche zu groß zum "wirbeln".

@Barnold

Die Rentiere z. B. sammeln sich und über der Herde bildet sich eine Wärmeglocke.

Wird in der Wohnung diese Glocke zu warme beginnt die Zirkulation in Richtung Aussenwand/Fester und die Glocke rist nach oben auf. Unter der Decke bildet sich dann eine Warmluftpolster. Dafür ist es unter der Decke oft wärmer als am Fussboden. Und so empfinden manche Schreiber in diesen Foren die Wärmeenergie. Der Trugschluss ist dann, die Wärme steigt nach oben.

Meine Tochter ist vermutlich allergiegefährdet, also wäre das ein Punkt für die Wandheizung...

Was möchtest Du wissen?