Hat ein defekter hydraulischer Druckausgleich Einfluss auf die Heizkosten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beschreibe mal genauer die Situationen. Wohnt ihr in der ersten Etage, Vermieter im Erdgeschoss? Oder gibt es drei Wohnebenen, Erdgeschoss, 1. Etage, Dachgeschoss jeweils als separate Wohneinheiten?

Kommst du in den Kellerraum in dem die Heizungsanlage steht, und wie alt bist du? Weißt du was ein Druckmanometer ist, wie die Heizungspumpe aussieht und auf welcher Stufe dessen Schalter steht? Wie heißt die Heizung, Hersteller, Modell?

Wenn du unten in den Heizungsraum gehen kannst, schau mal was das Druckmanometer anzeigt. Das ist ein rundes Ding mit einem Zeiger und einer roten Zeigerskala. Beides sollte in der Nähe von 1,5 sein, also 1,5 Bar Wasserdruck anzeigen. Wird das angezeigt, schau auf welcher Stufe die Heizungspumpe läuft. Falls die auf Stufe eins geschaltet ist, schalte auf Stufe 2.

Berichte so weit wie möglich, mache eventuell Fotos und dir kann vielleicht geholfen werden.

Im Kellergeschoss und im Erdgeschoss arbeitet der Vermieter in seiner Werkstatt. Im Kellergeschoss steht die Heizungsanlage. Im 1. und im 2. Stock wohnen wir 4 Mieter in einer Wohnung mit 4 Zimmern. Alle Heizungen werden ordentlich warm außer die beiden im zweiten Stock. Ich bin 26 und würde in den Keller schon reinkommen aber ich kann da ja nicht einfach an der Heizung rumwerkeln. Der Druck stimmt laut Handwerker. Kann eventuell morgen mal gucken von welchem Hersteller die Heizung ist und von wie viel Druck er anzeigt.

Ich höre auch den ganzen Tag wie Wasser durch meinen Heizkörper läuft aber nur das untere Drittel wird warm. Das spricht dann für zu wenig Wasser oder? Da ja auch kein Wasser aus dem Ventil kommt, nur sehr viel Luft und dann gar nichts mehr.

Wenn mein Zimmer aber gewünschte Temperatur erreichen würde dann würde die Pumpe doch erst einmal aufhören zu pumpen und es fließt kein Wasser mehr oder nicht? Dadurch dass sie jetzt den ganzen Tag pumpen muss, da nicht genug Wasser bei mir ankommt und das Zimmer nicht warm wird steigen doch die Heizkosten oder sehe ich das falsch?

@julianku123

Da siehst du einiges falsch. Du solltest unterscheiden von heißem Wasser erzeugen, was Geld über Ölverbrauch bewirkt. Und dem Wasser, das nach erhitzen im Kreis herum gepumpt wird.

Nehmen wir mal zu deinem überlegen und verstehen lernen an, es wären 200 Liter Wasser im System notwendig um alles incl. alle Heizkörper auffüllen zu können. Dann werden diese 200 Liter erhitzt und im Kreise gepumpt.

Angenommen es fehlen aber 40 Liter die wegen Schwerkraft usw in der oberen Etage fehlen. Dann werden diese verbleibenden 160 Liter erhitzt und diese Kosten gibt es sowieso. Wegen der fehlenden Menge wird es in der obersten Etage halt nicht warm genug, das merkst du ja.

Heizungsfirmen hatten immer schon sinngemäß gemurkst. Die verkauften immer etwas, legten Rohre, Setzten Heizkörper, füllten Wasser auf, dann waren die immer fertig. Ob jeder Heizkörper die nötige Wassermenge bekommt, war und ist denen egal. Ein hydraulischer Abgleich würde dafür sorgen, dass sich die umgewälzte Menge gleichmäßiger verteilt, also jeder Heizkörper bekommt was er an Menge braucht.

Da Wasser immer den einfachsten Weg nimmt, hat die erste Etage keine Probleme, die Pumpe schafft es immer diese Etage komplett zu bedienen. Bei der zweiten Etage funktioniert das nur, wenn genug Wasser im System ist. Deshalb wurde nach dem Wasserdruck im Heizsystem gefragt. Der sollte 1,5 bis 1,8 Bar sein.

Komisch ist das noch niemand drauf gekommen. Im System fehlt Wasser, weshalb es bei dir oben nicht warm werden kann.

Im Heizraum gibt es einen Wasseranschluss und einen Schlauch, welcher mit dem Heizsystem verbunden werden muss. Am Manometer sollte es auch ersichtlich sein,. dass der Druck nicht stimmt.

Wasser nachfüllen und alle Heizkörper entlüften wäre sicher jetzt sinnvoll. Nachher nochmals Wasser nachfüllen, bis der Druck am Manometer stimmt.

Kleine Arbeit mit grossem Nutzen, würde ich sagen.

Die Heizungsanlage ist beim renovieren der oberen Stockwerke erst neu eingebaut worden und der Druck stimmt auch angeblich. Unter uns haben die ja auch nicht das geringste Problem. Entlüftet hab ich schon tagelang, es kommt aber kein Wasser, nur Luft oder irgendwann gar nichts mehr. Der Handwerker der hier war meinte die Heizungen sind verstopft aber später hat der Chef nochmal angerufen beim Vermieter und meinte der Druckabgleich stimmt nicht und dann war halt noch mal einer hier und hat die Räume im ganzen Haus ausgemessen und seitdem warten wir

Was soll ein "defekter Druckausgleich" sein?

Vermutlich ist ein fehlender hydraulischer Abgleich gemeint. Wenn dieser vorliegt, müssten die oberen Heizkörper warm werden, wenn ihr die unteren zu dreht. Ist das der Fall?

Höhere Heizkosten würden dann verursacht, wenn ihr die Heizung so steuern würdet, dass es oben auch warm wird. (Höherer Vorlauf, stärkere Pumpe etc.)

Bei einem hydraulischen Abgleich würden im Prinzip die Durchflüsse der unteren Heizkörper gedrosselt, so dass mehr Wasser nach oben fließt.

Jo hydraulischer Abgleich war gemeint, sorry. Ne die oberen werden nicht sonderlich wärmer wenn die unteren zu sind. Allerdings nur wenn die im Geschoss unter uns aus sind. Dadrunter hat der Vermieter noch zwei Stockwerke wo die Heizung immer läuft. Aber es werden alle Heizungen warm, schon auf Stufe 1. Nur ganz oben fast gar nicht, nicht mal auf Stufe 5.

Der Handwerker meinte erst, die Ventile sind kaputt aber später hieß es dann der hydraulische Abgleich stimmt nicht. Auf die Ventile kam er, weil kein Wasser aus den Entlüftungsventilen kommt, selbst wenn sie den ganzen Tag offen sind.

@julianku123

Das hört sich nicht nach falschem Ausgleich an, sondern nach zu wenig Wasser.

Oben hat sich die Luft gesammelt und daher kann dort kein Wasser ankommen.

das hat keinen Einfluss auf die Nebenkosten. Bei schlechtem Abgleich kommt eben bei euch zu wenig an, auch wenn das Ventil offen ist.

DAs ist einen ausrede bzw eine kompleziere bezeichnung um den kunden als dumm darzuste4llen den das ist nichts weiter als den druck aufzufüllen und die heizkörper zu entlüften es gibt zwar einen drcuk ausgleicher aber der kommt normalerweise nicht inder heizunganlag vor.

Da ihr oben wohn ist einfach gesagt nicht genug wasser inder anlage unddas kann eigentlich jeder nachfüpllen der weis bis wo amn das auffülen darf!

Wen ein hausmeister da ist wende dich anden der beseitiegt dan das problem!

Das ausmessen der wohnung würde ich so interpertieren als das da schonder nächste miter bereit steht den sowas hat keinerlei einflus auf die heizungsanlage!

Das mit den veintiueln hätte sein köne aber die handlung zeigt das das keiner vom fach war also verlangt einem vom fach egal ob sanitär oder heizungsfirma!

Da keinwasser rauskamm heist normalerweis das die leitungen totgelget worden sind bzw das die rohrleitung total verstopft sind und in so einem fall kmmtder fachman mit der chemie pumpe aber laien haben davon

keine ahnung! Der nächste der kommt spll dir erstmal veraten von welcher fiorma er kommt!

Wir haben keinen Hausmeister aber wir wohnen auch nur zusammen mit dem Vermieter in dem Haus.Die Heizungsanlage im Keller wurde beim Einzug auch neu eingebaut und die 3 anderen Stockwerke haben auch kein Problem, da läuft die Heizung schon auf Stufe 1 wie am schnürrchen. Der Handwerker der zuerst hier war hat am Thermostat und am Ventil rumgefummelt und sich gewundert warum kein Wasser aus der Heizung kommt und meinte dann die ist vermutlich verstopft.

Später rief dann wohl der Chef nochmal bei unserem Vermieter an und meinte der Druckabgleich stimmt nicht. Wenn man wirklich nur mehr Wasser auffüllen muss dann müsste es doch dem Handwerker schon aufgefallen sein bevor er hier an dem Heizkörper rumfummelte. Er war ja mehrmals im Keller bei der Anlage und hat sich nicht nur den Heizkörper angeguckt

@julianku123

Stimmt schon aber vielicht war oderr ist auch was mit dem ausdehnungsgefäß !Anderseit weis man oft nicht wer da kommt!

Stimmt vielicht auch was mit der pumpe nicht würde ich mich fragen fals da eine neue zb kleiere rein kamm!.Leider gibt es auch in dem bruf leute die nichts richtieg machen oder keine ahnung haben!

Das heizkörper nich richtieg warm werden kann auch an luft in dem heizkörper liegen fals ihr aber gus heizung habt kannes auch möglichseindas dort ein gus gleid verstopft ist und Raus mus!

Ich vermute entweder ist nicht genug wasse ind der anlage was mit dem ausdehnungsgefäs nicht in ordnung oder die pumpe bringt zb nicht genug leistung bzw ist zu niedreig eingestellt was noch sein Kann ist das zb das überlaufventiel wasseer abgelasen hat.Aber alles hätte der gessel überprüfen müssen und können wen der heizkeler offen ist!

@julianku123

Diese Heizungsfirma ignorieren. Da scheinen einige nicht über das 2te Lehrjahr hinaus gekommen sein. Wenn sich so einer wundert wieso kein Wasser aus dem Entlüftungsventil kommt, und dann noch dessen Chef anrufen muss, vergisst diese Firma! Sag dem Vermieter diese Firma nie mehr anrufen.

Was möchtest Du wissen?