Vertauschung bilanzmäßige und kalkulatorische Abschreibung?

2 Antworten

Im Allgemeinen ist die kalkulatorische Abschreibung höher  (wahrscheinlich höherer Wiederbeschaffungswert) als die bilanzielle Abschreibung (: du solltest dir den Begriff "bilanzielle" angewöhnen).

  1. Bilanz: Buchung Abschreibung: Abschreibung an (z.B.) Fahrzeug. Du schreibst zu hoch ab, der Bilanzwert des Gutes wird also zu niedrig angesetzt.
  2. GuV: Buchung bei Abschluss Konto Abschreibung: GuV an Abschreibung. Du setzt die Kosten zu hoch an, also weist  GuV einen zu niedrigen Gewinn aus.
  3. Abschreibungen sind in der Geschäftsbuchführung Aufwand, den setzt du zu hoch an (siehe 2). Die Gesamtkosten setzt du zu  niedrig an, da du wegen der Vertauschung kalkulatorisch zu niedrig abgeschrieben hast.
  1. keine Auswirkung
  2. dito
  3. auch nicht

wenn man richtig gebucht hat

Was möchtest Du wissen?