Verstoß gegen die Schulordnung - welche Konsequenzen?

7 Antworten

Das liegt in erster Linie im Ermessen des Lehrers, aber kommt auch auf die genaue Schulordnung an, die ich natürlich nicht kenne.
Denkbar wäre zum Beispiel ein Gespräch mit den Eltern oder der Schulleitung oder eine Extraausgabe oder eine Negative Notiz im Buch des Lehrers.

Glaub nicht dass da noch viel passiert. Musstest ja schon den Unterricht verlassen. Aber das kommt ganz auf den Lehrer an und darauf, ob die dich irgendwie auf dem Kiecker haben. Wenn es deine einziger Verstoß war sicher nichts. Dann entschuldigst du dich einfach, sagst es wird nicht wieder vorkommen und du hattest einen wichtigen Anruf erwartet. Kann ja selbst einen Schüler mal passieren.

Vielleicht wird der Lehrer das Gespräch mit Deinen Eltern suchen.

Mal ehrlich: kannst Du nicht mal eine knappe Stunde lang auf den Unterricht konzentrieren und Dein Handy auf stumm schalten und weg legen?

Was für einen Maßnahmenkatalog die Schulordnung vorsieht weiß ich natürlich nicht.

Ich kann dir aber versichern, ich als Lehrer würde dein kindlichliches Verhalten entsprechend würdigen und dich zukünftig genauso behandeln.

Ich kann dir aber versichern, ich als Lehrer würde dein kindlichliches Verhalten entsprechend würdigen und dich zukünftig genauso behandeln.

Also was daran kindliches Verhalten sein soll - Fehler machen auch Erwachsene und halten sich hier und da mal nicht an Regeln. Die Beschlagnahme des Handys wurde verneint, dafür der Delinquent des Unterrichts verwiesen.

Dann würde ich es eher als kindliches Verhalten des Lehrers ansehen - der ja schon professionell reagieren sollte - wenn er ihn zukünftig genauso behandeln würde, bloß weil sein Ego verletzt wurde...

@Schwarzlicht42

Wie hätte denn ein Lehrer professionaell reagieren sollen?

@Schnoofy

Hat er doch bereits und den Schüler des Unterrichtes verwiesen. Ich würde zur nächsten Stunde das Gespräch mit dem Schüler suchen und nach der Gründen fragen. (man kann es von außen halt auch schlecht beurteilen, ob der Schüler permanent auf dem Handy gespielt hat oder ob es ein Lehrer ist, der nur drauf wartet, bis ein Schüler kurz aufs Handy schaut um ihn dann zu bestrafen - gibts ja auch an jeder Schule einen).

Ich würde dem Schüler klarmachen, dass er für sich den Stoff lernen will und ihm freistellen, sich ihn zu Hause abzuarbeiten, wenn er denn der Meinung ist alles bereits zu wissen und nicht zuhören zu müssen und ihm nur den Termin zu nächsten LK nennen, die er mitzuschreiben hat. Manchmal gibt es ja tatsächlich Schüler die sich nur langweilen. Meine Lehrerin im Fach programmieren hat mich z.B. immer die LK fürs anstehende Stoffgebiet an dessen Beginn schreiben lasse und wenn ich eine 1 oder 2 hatte, durfte ich die Stunden frei machen und erst zur nächsten LK kommen - da ich den Stoff bereits kannte. Gibt aber auch genug Lehrer, die lassen solche Schüler knallhart jedes mal antanzen und knallen denen ne 6 rein, wenn sie dann wirklich mal abgelenkt oder unaufmerksam sind...

Du wirst exkommuniziert und aus der Stadt verbannt. Außerdem wird dein Handy auf Lebenszeit beschlagnahmt und geschreddert.

Das wird dir hoffentlich eine Lehre sein, in Zukunft deinen Handykonsum unter Kontrolle zu bekommen und Lehrer zu respektieren.

Das wird dir hoffentlich eine Lehre sein, in Zukunft deinen Handykonsum unter Kontrolle zu bekommen und Lehrer zu respektieren.

Das ist doch eh beschlagnahmt und geschreddert... :D

Was möchtest Du wissen?