Was wird passieren (schwarzfahren aber kein Geld für die strafe)?

5 Antworten

Wenn du kein Geld hast, kommt der Gerichtsvollzieher und nimmt von dir irgendwelche Wertsachen. Findet er keine, kannst du das Geld auch "absitzen", dann bekommst du für jeden Tag (24 Stunden) ca 25 Euro angerechnet.

Hallo,

stell dich in Verbindung mit den betreffenden Verkehrsbetrieben, sag, daß du momentan sehr wenig Geld hast und biete eine Zahlung auf Raten, das schriftlich per Einschreiben. Das zeigt deinen guten willen.

Darauf achten, die Raten tatsächlich zu den vereinbarten Zeiten zu zahlen!

Emmy

Wenn du dich nicht meldest kommt vielleicht noch eine Anzeige wegen Leistungserschleichung dazu. Städtische Verkehrsbetriebe erstellen normalerweise nicht bei der ersten Schwarzfahrt gleich Anzeigen, aber wenn du dich nicht rührst, dann schon. Dann kommt eine dritte Anzeige dazu und das ist dann schon nicht mehr so gut, weil mehrere Verfahren gegen einen Täter dann nicht mehr einfach so eingestellt werden.

Wie andere schon gesagt haben, entschuldige dich schriftlich und bitte daum es zwei oder 3 Monate zu stunden, bezahle aber pünktlich und vor allem keine weiteren Schwarzfahrten, spätestens bei der 3. gibts ohnehin Strafanzeigen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

"...was passiert dann? Hab auch noch 2 anzeigen wegen diebStahl und eine wegen versuchten diebstahl....."

Ändere Dein Verhalten und vereinbare Ratenzahlung, sonst fährst Du früher oder später ein, soviel ist sicher.

Dann muss du es schnellstmöglich an die Verkehrsbetriebe überweisen.

Was möchtest Du wissen?