verleumdung sexuelle belästigung

5 Antworten

Natürlich! Bei so etwas sollte IMMER ein Anwalt eingeschaltet werden, wie willst du sonst gegen sie ankommen? Sie muss ihre Lügen bereun, das wird witzig :D

Die Polizei schickte einen Fax direkt an meinem Arbeitgeber.Angeblich suchen Sie meine Anschrifft.War nicht schön,daß meine Vorgesetzte diesbezüglich an meiner Arbeitsstelle anrief.Ich war geschockt und bekam einen Herzanfall.Eine Woche Lang musste ich in der Herzklinik bleiben.Damit habe ich nie gerechnet.Es geht mir überhaupt nicht gut.Jetzt habe ich erfahren,daß eine Zeugin von mir schon bei der Polizei war und Ihre Aussage gemacht hat.Der Beamte hat zu Ihr gesagt ,er müße zuerst die Kollegin die mich angezeigt hat nochmals vernehmen.Es sind einige Ungereimtheiten zu Klären.Ich weiß nicht wie ich das deuten soll.Positiv oder eher negativ.Ich bin von der soooo enttäuscht.Bei Ihrer vorherigen Arbeitsstelle hätte sie eine Affäre mit einem Kollegen.Sie wären aufgeflogen und beide Entlassen worden.Weil sie es auf der Dienststelle getrieben hätten.

Hallo , die Staatsanwaltschafft hat die Anzeige nac § 170 Absatz 2 fallen lassen.Durch diese Lüge habe ich erhebliche Probleme bekommen.Meinen langjährigen Job verloren.Mein Ruf ist zerstört worden.Ich habe mir einen Anwalt genommen und Sie auf Schadenersatz verklagt.Was macht dieses" Miststück"?Schreibt meiner 13 jährigen Tochter über Facebook,daß Ihr Papa ein Vergewaltiger wäre und das man mir ,meinen S....z abhacken müsste.Anschließend versuchte dieses Miststück über mehrere Tage übers Telefon meine Frau zu Belästigen.Um Ihr mitzuteilen ,was ich doch für ein schlechter Kerl wäre.... Ich habe mir geschworen,egal wie lange es dauert ,ich werde an der KLEBEN.Bis Sie Ihre gerechte Strafe bekommt. Bald kommt es zur Verhandlung beim Landgericht.

Ohje... :/ Ja Anwalt ist gut und du hast doch Zeugen also... Wird schon! ;)

Moin,

wenn das tatsächlich so ist, wie du hier schreibst, rennt die an die Wand.

Zum Anwalt sollteste unbedingt gehen, damit der auch evtl schadenersatz für dich fordern kann.

Dein Ruf und damit dein berufliches Fortkommen ist ja dadurch gefährdet.

Angriff ist die beste Verteidigung.

Du solltest dich also keinesfalls verkriechen.

Benenne die Zeugen nicht nur bei der Polizei, sonder überall wo du do mit dem Sachverhalt konfrontiert werden könntest.

Du kannst auch, unter Angabe der Zeugen, den Sachverhalt am Arbeitsplatz öffentlich machen.

Wenn du nichts machst, denken uninformierte Leute, dass da wohl was dran sein müsse.

Geh unbedingt zum Anwalt und besprech die Vorgehensweise.

Was möchtest Du wissen?