Urlaub in Kanada - welche No Go's gibt es?

7 Antworten

Vielleicht sollte man sich als Deutscher eher Sorgen darüber machen, welche Unterschiede es zu Deutschland gibt.

Da wäre tatsächlich die ungehemmte Trinksucht, die in Deutschland allerorten ungeniert gezeigt wird. Alkoholkonsum und selbst das Zeigen von Bier/Wein/Schnaps/Likör-Flaschen ist verboten. Bei Veranstaltungen und auf der Strasse wird die Polizei auch auf in Saftflaschen abgefüllte Spirituosen aufmerksam, die dann unter Aufsicht ausgeschüttet werden müssen.

Sex findet - anders als in Deutschland - vor allem im Privaten statt. Es tanzen in der Regel keine Halbnackten in Clubs, auf Fernsehzeitschriften sind keine Busen oder mehr zu sehen, nachts laufen um Fernsehen keine P0rno-Spots im Werbeblock ("Komm hier rein" - "Ruf mich an" etc.), und während gemischte Paare, Schwule und Lesben offen Händchen halten, bleibt es in der Öffentlichkeit bei einem scheuen Kuss. Auch eindeutige Service-Angebote auf der Strasse finden wesentlich weniger ordinär statt als in Deutschland. Da heisst es dann nur "Hello, are you looking for a date?"

Vulgäre oder aggressive Sprache - wenn auch aus Film und Fernsehen bekannt - ist unerwünscht. Man liebt es angenehm, und so drückt man sich auch aus. Wer flucht oder meint, seine Anpassung an Nordamerika mit der Einflechtung eines gelegentlichen "f*ck" zum Ausdruch zu bringen, wird als Euro-Trash identifiziert und links liegen gelassen.

Ebenfalls ungern gesehen sind Klugscheisser. Wer seine Geschichten regelmäßig mit "Bei uns in Deutschland..." beginnt, dürfte schlecht ankommen.

Aggressivität ist in Kanada kaum zu beobachten. "Isch mach Disch Krrrrankenhaus" etc. gibt es nicht. Man überbietet sich in Hilfsbereitschaft und nimmt sich selbst zurück. Selbst Hupen im Stau oder Vogelzeigen sind unüblich und unentschuldbar.

Also mir ist kein Land bekannt in dem öffentlicher Sex toleriert wird. Alkohol trinken in der Öffentlichkeit ist ein absolutes NoGo in Kanada. Ansonsten ist es ähnlich wie in den USA. Was in dem einen Bundesstaat (in Kanada nennt sich das aber Provinzen) kein Problem ist bringt dich in einem anderen vieleicht in Teufels Küche.

Man sollte die USA nicht über den grünen Klee loben oder Kanada als deren Anhängsel darstellen...

merci :)(

Liebe/r Laufenburg,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

Was möchtest Du wissen?