5 Antworten

Bei Einfuhren aus einem Nicht - EU Land sind 19 % Einfuhrumsatzsteuer fällig.

Die Schuhe kosten mehr als ca. 25 Euro, also werden schon mal 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer fällig, auch auf die Fracht.

Es sind auch mehr als 150 Euro, also wird auch Zoll fällig. Bei Schuhen ist dieser Zoll recht hoch, du musst mit ca. 20 bis 30 Prozent Zoll rechnen.

Das wird nicht mehr lohnen.

ok danke. habs mir eben ausgerechnet bei dem preis könnte ich mir die gleich in deutschland kaufen.

20-30 % Zoll??? Woher nimmst Du das Wissen? Im Zolltarif steht was anderes (s. meine Antwort).

@SpediHAJ

Das hat mir ein Zollbeamter gesteckt, als ich mal Zoll für elektronische Artikel hab zahlen müssen. Ist aber ne Zeit her, vielleicht ist das geändert.

Und Einfuhrumsatzsteuer. Kann sehr gut sein, dass kein Zoll drauf ist, weil aus CAnada. Musst nix machen, nur warten und zahlen.

wie viel könnten dass dan werden ? also zoll einfuhrumsatzsteuer etc. ?

@Automatik1

Das ist denn doch zu wenig! Aber die "20-20%" von Minihawk sind ebenso am Ziel vorbei...

Liegt Kanada seit neuestem in der EU?

@Minihawk

Es gibt auch zollfreie Artikel. Sogar aus China!! Das hängt von vielen Faktoren ab und wird immer wieder neu verhandelt. Im Detail gibt die Zollbehörde darüber gerne Auskunft.

@Automatik1

wie kann ich rauskriegen ob n artikel zollfrei ist ?

@ChrisBombastic

Dazu müsstest Du am Besten Dich im Zollatrif (EZT oder Tariq) auskennen. Du kannst auch auch mal auf zolltarifnummern.de als Suchbegriff "Schuhe" angeben. Du wirst überrascht sein, wie genau der Zoll abfragt!

Zunächst mal: Die Antwort von meini77 ist komplett korrekt - nur unvollständig, da er keine Kosten bennent. Andere schätzen die Zollabgaben, liegen aber komplett falsch. Aber zur Sache:

Ich unterstelle folgendes: Es sind keine Sportschuhe (sondern modische Straßenschuhe mit einer gewissen Sportschuh-Optik), das Obermaterial ist überwiegend Leder, die Laufsohle aus Kautschuk, sie bedecken den Knöchel aber nicht die Wade, die Innensohle beträgt 24 cm oder mehr, sie sind nicht eindeutig als Männer- oder Frauenschuhe erkennbar.

Wenn das richtig ist, käme die Zolltarifnummer 6403 9113 00 0 zur Anwendung; das würde bedeuten, es fallen 8% Zoll und 19% Einfuhrumsatzsteuer an - gerechnet auf Warenwert plus Versand. Den Umrechnungskurs setzt der Zoll 1x im Monat für einen Monat fest und er kann auf zoll.de eingesehen werden.

Die Abgaben zahlst Du entweder direkt beim Zoll (wenn Du ein Schreiben vom Zoll bekommst, ihn "zu besuchen" :-) ) oder beim Paketzusteller. Sollte ein Dienstleister (z.B. der Paketdienst) für Dich die Zollabfertigung übernehmen, können für diese Dienstleistung zuzsätzliche Kosten anfallen, die der jeweilige Paketdienst selbst festsetzen kann und die er auf sienr Homepage in den AGB oder anderswo veröffentlicht. DIES HAT NICHTS MIT DEN STAATLICHEN ABGABEN ZU TUN! Es ist eine Private Dienstleistung, genauso, wie wenn Du von einem Schuhmacher neue Sohlen unter alte Schuhe machen lässt. Daher unterliegen die Abfertiungskosten auch einem gewissen Wettbewerb (verschiedene Paketdienste = verschiedene Preise); allerdings kannst Du nicht Paketdienst B mit der Abfertigung beauftragen, wenn Paketdienst A den Transport macht (auch wenn B billiger wäre; die "spielen" nicht mit - entweder Transport und Abfertigung oder nix...). Du kannst dann nur verlangen, die Abfertigung selber zu machen.

Für Waren, die per Post/Paketdienst aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland geschickt werden, sind folgende Abgaben zu entrichten:

  • unter 22 EUR gar nichts
  • bis 150 EUR nur die Einfuhr-Umsatzsteuer (19%)
  • ab 150 EUR ggf. zusätzlich Zölle. Diese sind abhängig von der Warenart und betragen meist 5-15%.

Ausschlaggebend für die Abgabenberechnung ist jeweils der Warenwert incl. Versandkosten.

Ist die Rechnung am Paket angebracht, übernimmt i.d.R. der Paketdienst die Zollabfertigung für Dich. Die Abgaben zahlst Du dann an den Zusteller.

Ist die Rechnung nicht am Paket angebracht, bekommst Du einen Abholschein, auf dem steht, an welchem Zollamt die Sendung für Dich hinterlegt wird. Dort gehst Du dann mit der Rechnung und dem Zahlungsnachweis (Konto- oder Paypalauszug) hin, um die Abgaben bezahlen. Dann kannst Du das Paket gleich mitnehmen.

Was möchtest Du wissen?