Unhöflicher Paketbote was tun?

5 Antworten

Hallo sevi91,

darüber könnte ich mich überhaupt nicht ärgern. An deiner Stelle hätte ich eher humorvoll darauf reagiert. Dann würdest Du Dich jetzt besser fühlen  und müsstest Dich  nicht mehr darüber ärgern.....der gestresste Paketbote hätte sich wahrscheinlich auch besser gefühlt nach einer kurzen netten Ansprache.....

Das ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nutzen.(Kurt Tucholsky)

Liebe Grüße ;-)

Das kenne ich, die Paketboten stehen unter wahnsinnigem Zeitdruck. Ich habe auch schon erlebt, dass sie an drei Türen nebeneinander klingeln. Das ist nervig, ja, aber kein Grund, sich so aufzuregen. Warum willst du ihn anzeigen? Warum Hausfriedensbruch? Er muss doch wohl das Grundstück betreten, wenn er ein Paket abgeben muss. Du wirst wohl sehen, ob die Tür beschädigt ist, dann hilft keine Anzeige, sondern nur der zivilrechtliche Weg des Schadenersatzes. Ich glaube eher, du bist sauer, weil er deinen Schönheitsschlaf gestört hat.

Keep cool! Die Jungs sind wirklich unter sagenhaftem Druck und werden extrem schlecht bezahlt. Wenn er erst bei dir, dann noch bei Nachbarn und wieder bei dir geklingelt hat solltest du dankbar sein, dass du nicht zur Filiale rennen musst, um deine Sendung abzuholen.

Glaube nicht, dass er die Tür beschädigt hat. Von denen sind doch viele unfreundlich, besonders die von DHL, finde ich. Aber sieh es auch mal aus seiner Sicht. Wenn die Laute zu Haus sind geht die Arbeit gut von der Hand, aber wehe der Empfänger ist nicht zu Haus, dann musst du bei den Nachbarn rumbetteln, dass sie das Paket annehmen und so. Glaub mal die müssen sich auch genug dummes Zeug den Tag über anhören. Mein Rat schält nen Gang zurück und lass es auf sich beruhen. Es bringt nichts! LG

Das kannst Du verbuchen unter die Rubrik: "Wie es in den Wald reinschallt, so schallt es wieder heraus".

"Hallo es hätte gereicht wenn sie geklingelt hätten gegen die Türe mussten sie nicht schlagen."

Gleich mal mit einem Vorwurf kommen, klar doch, da bleibt der dann aber auch wirklich freundlich.

Wie wäre es gewesen mit: "Einen schönen guten Tag, toll dass sie gewartet haben, es hat etwas länger gedauert".

Tja, dann wäre es gar nicht so weit gekommen und alle wären zufrieden. Verlass Dich aber drauf, komm jemand mit einem Vorwurf, schallt es lauter zurück.Ganz normal.

Und Beschädigungen an der Tür? Jetzt übertreib mal nicht gleich. Und für was soll der sich entschuldigen? Dass Du den gleich mal mit einem Vorwurf Deine Art des Willkommens gezeigt hast?

Weißt Du was der in Zukunft macht? Der Klingelt genau einmal. Kommst Du 20 Sekunden später nicht, ist der weg und Du kannst das Ding selbst bei der Post abholen gehen.

Ich war kurz davor ihn wegen Hausfriedensbruch anzuzeigen.

Bitte? Hausfriedensbruch? Ist der gegen Deinen erklärten Willen bei Dir ins Haus eingedrungen und auf Deine Aufforderung hin nicht wieder gegangen? Das braucht es nämlich, bis es ein Hausfriedensbruch ist.

Mein Rat in Zukunft, vermeide Vorwürfe gegenüber Mitmenschen und wenn Du tatsächlich Freundlichkeit erwartest, musst Du damit beginnen, freundlich zu sein, nicht die anderen.



Was möchtest Du wissen?