Unentschuldigte fehltage in der Berufsschule was nun?

13 Antworten

Habe noch keine Abmahnung erhalten

Die wirst Du auch nicht bekommen, da Du in den nächsten Tagen eine fristlose Kündigung erhalten wirst.

Keine Ahnung warum man nicht zum Arzt um sich eine AU zu holen und/oder zum Therapeuten geht. Warum redet man nicht mit dem Chef, wenn man Probleme hat, dass sind doch auch nur Menschen. Nur so kann keiner Wissen, warum Du der Berufsschule fernbleibst.Das ist Deine alleinige Schuld.

Fristlose Kündigung.

  • Häufiges unentschuldigtes Fehlen
  • Häufiges schwänzen der Berufsschule

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/kuendigung-durch-den-ausbilder

genau so sieht es aus!

Entweder fliegst du raus oder nicht. Wie sind denn deine "Noten" und die "Leistungen" im Betrieb

Warum sind die Tage unentschuldigt wenn du doch krank warst. Und warum bist nur krank wenn Berufschule ist. Sprich mal mit deinem Arzt - oder ist das alles "Selbstdiagnose"

Einem Guten Azbi würde ich den Lohn für die 20 Tage streichen und beim nächsten Fehler liegst du.

Die Berufschule ist Arbeitszeit. Du bist also an 20 Tagen unentschuldigt der Arbeit ferngeblieben. Es wird ein Gespräch mit deinem Ausbilder geben, bei dem es zwei Möglichkeiten gibt. Wenn er erkennt, dass du wirklich ein Problem gesundheitlicher Art hast und überfordert bist wird er dich die 20 Tage nacharbeiten lassen, bzw Urlaub dafür anrechen - mit deinem Einverständnis. Die Alternative ist die fristlose Kündigung. Es ist hier also eindeutig gefragt, wie sehr der Arbeitgeber an dich und denien Nutzen für den Betrieb glaubt. Ich drücke dir die Daumen, das kannst du gebrauchen.

Nun Krankheiten kann man von einem Arzt entschuldigen lassen..

Also hättest du diese entschuldigen können, warum hast du das nicht gemacht?

Im Falle von psychischen Problemen kannst du dich in Therapie begeben, was dann auch entschuldigt werden würde.

20 unentschuldigte Fehltage ist ne harte Nummer.

Es kommt ein wenig darauf an wie dein Chef drauf ist,.. aber die Chancen stehen gut dass dein Chef eine Kündigung in Erwägung zieht,.. immerhin zahlt er für deine Ausbildung.

bei Krankheit egal ob körperlich oder psychisch holt man sich nen Krankenschein vom Arzt. Nu iss aber zuspät. Es wird auf jeden Fall ne Gesprächsrunde geben, welche nicht angenehm für dich wird. Kündigen wegen 20 Tage glaub ich nicht. NE Abmahnung vielleicht. Die Stunden im Betrieb nacharbeiten ist nicht ganz Ausgeschlossen.

Unsinn!

Was möchtest Du wissen?