Umzug, wie Wasser und Strom ummelden?

5 Antworten

Ist das Eigenheim Dir und neugebaut wirst Du automatisch nach Einbau der Zähler vom Grundversorger angemeldet.

Ist das Eigenheim gekauft, muss Du oder der alte Eigentümer (am Besten Beide) dem Grundversorger den Kauf mitteilen. Ummeldung erfolgt dann zum Tag der Übergabe ... also Übergabeprotokoll machen.

Mietwohnung ... Verträge enden zum Tag der Übergabe ... am Besten sobald Übergabetermin feststeht diesen Termin dem Energielieferanten mitteilen. Auch hier zur Übergabe ein Protokoll fertigen.

ACHTUNG: Fristen gibt es ... eine Anmeldung kann man ca. 6 Wochen lang rückwirkend vornehmen. Vertragsende = Kündigung muss wie überall vorab geamcht werden. Einige Versorger machen Abmeldungen wegen Umzug auch einige Zeit in die Vergangenheit.

Du kannst jetzt schon die Kündigungen rausschicken an alle Versorger.

Kündigungsdatum ist dann zum 1.10.2019.

In der neuen Wohnung/ Haus kannst du dich dann anmelden, sobald du den Schlüssel hast.

Wenn es ein Eigenheim ist, und das gerade in der Bauphase ist, musst du bestimmt schon Strom auf dich laufen lassen, damit die Handwerker arbeiten können....

schau in deine Nebenkostenabrechnung, einzig der Strom könnte auf dich laufen, alles andere läuft per NK.

Gas Wasser wird pauschal und nach Verbrauch bezahlt; da ist noch mehr; hat aber darauf keine Auswirkung.

für Wasser sorgt der Vermieter

Strom und Gas musst Du ab- bzw. ummelden

Strom meldet man bei seinem Stromanbieter an und ab. Sie bekommen doch sicher eine Stromrechnung wo alle Kontaktdaten draufstehen?

Wasser meldet man nicht an. Die Rechnungen kommen automatisch durch die Ummeldung beim Einwohnermeldeamt.

Was möchtest Du wissen?