Muss man sich ummelden ohne neue Wohnung?

4 Antworten

und bin seitdem privat bei jemandem untergekommen.

Mit all deinem Hausrat, so das man sagen kann Du wohnst dort oder nur mit einem Köfferchen mit ein paar persönlichen Sachen?

Kann man da einfach vorbeigehen beim Einwohnermeldeamt oder braucht man da einen Termin?

Das kommt auf die Stadt/Gemeinde an. Bei meiner Gemeinde kann man an Sprechtagen einfach hingehen. Wartezeit fast Null.

In großen Städten, wie z. B. Berlin, geht ohne Termin gar nichts mehr.

Woher will die Stadt wissen das ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen bin?

Das ist irrelevant. Wichtig ist wann Du in die neue Wohnung eingezogen bist. Dazu bekommt man von dem der den Wohnraum zur Verfügung stellt ja die Wohnungsgeberbestätigung. Da steht das Einzugsdatum drin. Ab dann gilt die 14tägige Frist für die Anmeldung.

Sollte in dem Ort eine Anmeldung nur mit Termin möglich sein und dieser Termin ist nicht zeitnah, gilt das als "Entschuldigung" für die verspätete Anmeldung.

Meine Sachen liegen zum größten Teil in einer Lagerhalle.

Eigentlich habe ich keinen Mietvertrag in dem Sinne das ich was unterschrieben hätte. Der "Vermieter" bekommt nur Geld für die Zeit in der ich dort wohne, was nur bis zum 27.04. der Fall ist. Den Vermieter sehe ich auch erst an diesem Datum wieder, deshalb kann er mir jetzt gerade auch keine Bestätigung ausstellen.

@Lars382

Für die Anmeldung ist ein Mietvertrag auch nicht nötig und ohnehin völlig irrelevant.

Du bist also bis Ende April zu Besuch, fertig.

Du musst Dich auf jeden Fall ummelden, denn Du bist verpflichtet, stets eine gültige Wohnadresse anzugeben.

Wenn Dein Perso am 07.04. abgelaufen ist, dann musst Du eh einen neuen beantragen und kannst gleich alles in einem Aufwasch machen. Denn Du bist weiterhin verpflichtet, einen gültigen Perso mitzuführen. Einen Reisepass benötigst Du nicht und in diesem steht auch nicht die Wohnadresse.

Normalerweise geht das alles ohne Termin einfach mit Wartenummer.

Die Stadt in der ich jetzt wohne ist eine andere wie die wo ich davor
gewohnt habe. Da ich noch nicht umgemeldet bin, frage ich mich nun wo ich einen neuen Personalausweis beantragen muss. In meiner jetzigen oder in meiner früheren Stadt auf dem Amt?

Soweit ich weiss können die mir eine Bestätigung ausstellen das neuer Perso beantragt wurde, und damit wäre ich dann zum Einwohnermeldeamt gegangen.

Was genau heisst denn "untergekommen"?

Hat der Vermieter Deinem Zuzug zugestimmt oder bist Du "Besuch bei Freunden"?

Ja, es gibt eine Meldepflicht. Wenn Du dort aber nicht offiziell lebst sondern nur Besuch bist, wäre bei Dir "ohne festen Wohnsitz" das was Du melden müsstest.

Bin dort erstmal nur bis zum 27.04., aber das muss man ja keinem sagen, denke ich. Im Internet habe ich da was gefunden. Der Vermieter wenn man das so nennen kann ist vorübergehend nicht da und deshalb kann ich bis zum 27.04. in der Wohnunng des Vermieters bleiben. Mietvertrag gibt es keinen. Habe nur über Paypal gezahlt für die Wohnung, aber nichts unterschrieben.

@Lars382

Häufig fragen die Einwohnermeldeämter inzwischen nach einem Mietvertrag oder der Zustimmung des Eigentümers / Vermieters zum Zuzug in die an xy vermietete Wohnung. Da Fälle sich gehäuft haben, dass ein Paar eine Wohnung anmietet und plötzlich die ganze Sippschaft sich da anmeldet. Damit wäre die Wohnung überbelegt.

Um solchen Betrug einzudämmen haben einige Ortschaften bereits eingeführt dass man sich nur noch mit Nachweis bei einer Anschrift anmelden kann.

Wovon lebst Du denn? Normalerweise kündigt man ja nicht seine Wohnung ohne eine Neue zu haben. Und es scheint ja auch kein Übergang zu sein, weil die neue Wohnung erst am 1.5. bezogen werden kann.

@Gerneso

Ich lebe von Ersparnissen. Eine neue feste Wohnung mit Mietvertrag habe ich noch nicht, bin noch am suchen. Wenn ich eine zum 01.05. finde, dann ziehe ich eben für paar Tage ins Hotel. Gibt aber auch Wohnungen die ab sofort vermietet werden. Eine Zustimmung des Eigentümers kann ich gerade nicht vorlegen, da der momentan nicht da ist bis zum 27.04.

@Lars382

Wie gesagt. Geh doch einfach mal auf das Einwohnermeldeamt. Die werden Dir schon sagen wie sie das handhaben. Solltest Du eine solche Bescheinigung benötigen weisst Du ja Bescheid. Vielleicht geht es ohne.

@Gerneso

Und was ist mit dem Personalausweis die brauchen doch einen gültigen? Die Stadt in der ich jetzt wohne ist eine andere wie die wo ich davor gewohnt habe. Da ich noch nicht umgemeldet bin, frage ich mich nun wo ich einen neuen Personalausweis beantragen muss. In meiner jetzigen oder in meiner früheren Stadt auf dem Amt?

Soweit ich weiss können die mir eine Bestätigung ausstellen das neuer Perso beantragt wurde, und damit wäre ich dann zum Einwohnermeldeamt gegangen.

@Lars382

Den neuen Perso beantragst Du am aktuellen Wohnort.

du hast 14 Tage Zeit dich umzumelden, danach gibts ein Bußgeld.

Ja, das wusste ich schon. Danach kann es ein Bußgeld geben. Wenn ich aber noch heute Termin mache oder da vorbeigehe ohne Termin, dann aber nicht???

Was möchtest Du wissen?