Tattoo mit 16 Jahren und Erlaubnis der Eltern?

5 Antworten

Soweit ich weiß, muss man volljährig sein, aber vielleicht ist das auch unterschiedlich.

Ich würde dir allerdings raten, es nochmal zu überdenken. Ich wollte auch unbedingt immer ein Tattoo haben. Kurz nach meinem 18. Geburtstag hab ich mir das Handgelenk tattowieren lassen. Ich bereue es zwar heute (nur 1 1/2 Jahre später) nicht, aber nochmal würde ich es trotzdem nicht machen. Von Freunden und Bekannten habe ich ähnliches gehört ...

KEIN seriöser Tätowierer sticht 16 jährigen Kindern Tattoos, auch nicht wenn die Eltern einverstanden wären.. Desweiteren ist das Handgelenk sowieso alles andere als geeignet (vor allem für kleine Motive), da diese nach einigen Jahren verlaufen (wenn nicht schon beim Stechen) und du nachher dein Leben lang mit einem schwarzen Fleck rumrennen musst..

Soweit ich weiß reicht als 16jähriger eine Unterschrift der Erziehungsberechtigten aus. Einfach zum Tattooladen gehen, da kriegst du dann einen Zettel den die Eltern unterschreiben müssen.

Glaube nicht. jeder kann irgenteine unterschrift dahin schreiben..wie solln die kontrolliern das die 'echt' ist?

@robmid

Die müssen ja nicht kontrollieren ob sie echt ist, die Unterschrift wird nur zur Absicherung benötigt. Wenn du also die Unterschrift fälscht machst du dich strafbar, nicht der Tattooladen.

schlechte antwort und auch noch total falsch: und rechtlich gesehen liegst da auch völlig daneben. und kein seriöses tattoostudio macht das! dann kann ja auch der minderjährige oder der tätowierer unterschreiben, was für einen sinn macht dann so ein zettel????

@annrose66

Wie schon gesagt: Das Tattoostudio sichert sich mit dem Zettel ab. Völlig egal ob die Unterschrift echt ist oder nicht, sie haben die Unterschrift ja nicht gefälscht. Ist genauso wie wenn ein 17Jähriger mit einem Ausweis von einem Freund Alkohol kauft, die Verkäuferin kann ja nicht wissen dass es nicht sein Ausweis ist, nur der "Betrüger" macht sich hierbei strafbar. Und wenn du keine Ahnung vom Jugendschutzgesetz hast, dann solltest du auch nicht solche Kommentare verfassen. Zwischen 16 und 18 braucht man eine Unterschrift der Eltern, in Form eines solchen Formulars: http://www.tattoocenter24.de/einwillligungserklaerung.pdf Wenn du mir nicht glaubst, les es doch einfach im Jugendschutzgesetz nach :)

@padi1996

Trotzdem verlangen seriöse Tätowierer/ Piercer, dass unter 18 mind. ein Elternteil beim Beratungsgespräch dabei ist, da die Eltern ja sonst gar nicht wissen, für was sie ihre Unterschrift hergeben.. Kein gut laufendes Studio würden für eine minderjährige Person die Existenz und den guten Ruf aufs Spiel setzen..

Ja, ist es..Ich habe mein erstes Tattoo auch mit 16 bekommen, Ich kann Dir aber nur empfehlen zu warten bis Du 18 bist die meisten in den Alter bereuen es später

ja und nein!! zum einen ist es möglich sich mit 16 ein tattoo mit einverständnis der eltern stechen zu lassen! dafür muss mindestens 1 elternteil persönlich mit zum tätowierer kommen und die einverständniserklärung unterschreiben, persönlich und unter vorlage der beiden ausweise!!! sonst könnte ja jeder kommen und unterschreiben!!

außerdem wird das studio dich und deine eltern beraten und über die risiken aufklären, das müssen sie auch, ist ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben - egal ob minderjährig oder nicht!!

und danach ist das thema handgelenk tattoo für deine eltern sowieso erledigt! das werden die dann nicht mehr erlauben!! ganz abgesehen davon, dass nur wenige tätowierer diese stelle stechen und ganz abgesehen davon, dass kein einziger seriöser tätowierer einer minderjährigen ein SICHTBARES TATTOO macht!! und so ein sogenanntes tussy-tattoo lehnen sowieso die meisten von haus aus ab!! und einige harte tätowierer, werden dir sagen du sollst erst mal erwachsen werden!

das handgelenk ist eine der schlechtesten stellen für ein tattoo! dieses thema ist schon so oft hier durchgekaut worden! und leider die hauptstelle für minderjährige!

aber das schlimmste ist, dass du dir mit diesem tattoo viele karrierechancen verbaust -- es gibt genügend arbeitgeber die grundsätzlich niemanden mit sichtbaren tattoos einstellen. also wenn du nicht gerade eine hartz IV karriere planst, dann such dir eine andere - nicht sichtbare - stelle aus! und das wird dir jeder seriöse und verantwortungsbewußte tätowierer sagen!

wenn nicht, dann solltest du dir folgendes vom tätowierer am besten schriftlich bestätigen lassen, dass das nicht passiert:

  • linien fransen aus
  • wird zu tief gestochen, entstehen blauen schatten oder flecken die lebenslang sichtbar sind
  • tattoo wird fleckig, durch die ständige bewegung - nachstechen fast unmöglich
    • bleicht extrem schnell und stark aus
  • tattoo kann verschwimmen
  • massive nachteile im berufsleben
  • viele leuten denken heute noch, dass dies ein knasttattoo ist...... usw. usw.

ich habe selbst kinder und arbeite in einem tattoostudio, wenn das eines meiner kinder machen würde, wäre der teufel los!! ich würde verlangen, dass sie es wieder lasern lassen°!!

Was möchtest Du wissen?