Targo Bank Briefe

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Maxipiwi, wenn Sie keine Werbung mehr wünschen, teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre Adresse oder – falls vorhanden – Ihre Kontonummer mit. Wir werden dann gern ein Werbeverbot für Sie hinterlegen. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 0203 – 347 78 60 oder per E-Mail an sogehtbankheute@targobank.de. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag. Viele Grüße, Ihr TARGOBANK Social Media Team

Sende ein Schreiben zurück, direkt an den Vorstand, und teile mit, dass Du im Wiederholungsfall Deinen Rechtsbeistand einschaltest, da Du keinerlei Informationen angefordert hast.

Doch, es hört irgendwann auf. Bei mir hat es auch aufgehört. Aber dass man wegen solche Kleinigkeiten noch genervt ist...

Das geht schon ein paar Jahre so.

Gebe dem Postzusteller die Briefe wieder zurück mit dem Vermerk "Annahme verweigert".

Aber den sehe ich doch nicht.

@Maxipiwi

Du kannst auch "Annahme verweigert" auf diese Briefe selbst drauf schreiben und in den nächsten (gelben) Postbriefkasten werfen. Dann wissen die wenigstens, dass Du diese Brief nicht haben willst ....

@derhandkuss

Das werd ich mal probieren.Danke

ich erhielt dasselbe von der Hypo Vereinsbank.

Ich streiche meine Adresse durch; schreibe ZURÜCK AN DEN ABSENDER. (da müssen die nochmals Porto zahlen) und in Briefkasten werfen.

Auf die Rückseite des Kuverts kommt ungefähr dieser Text.. ICH BITTE SIE HÖFLICH MICH AUS IHRER DATENBANK ZU STREICHEN, ICH WILL KEINE POST VON IHNEN UND ICH BENÖTIGE AUCH KEINEN KREDIT

Dann war endlich Ruhe:-)

So kann man es auch machen!

@derhandkuss

fast vergessen, das frage ich noch: ....UND VON WEM HABEN SIE MEINE ADRESSE GEKAUFT?

ok.Dann hab ich ja Hoffnung

@Maxipiwi

...dauert aber ein bisschen, bis die aufgeben.

Früher warf ich diese Briefe weg, aber es hörte nicht auf. Bis mich die Wut packte und so verfahre ich mit allen Sendungen, die meine Adresse nicht haben können!

Was möchtest Du wissen?