Stromleitung unter Fliesenfuge angebohrt

5 Antworten

ich würde mit dem vermieter reinen tisch machen, und es ihm mitteilen. nach der beschreibung kann man davon ausgehen, dass es dort keine leitung hätte geben dürfen...

ein guter fliesenlerger kriegt die betreffenden fliesen (links und rechts, oder über / unter der Schadstelle mit 90% warscheinlichkeit zerstörungsfrei entfernt... und wenn nicht, kann er höcht warscheinlich angemessenen Ersatz besorgen...

lg, Anna

Sag es Deinem Vermieter doch einfach. Und sag ihm auch, dass Du Dich um die Beseitigung des Schadens kuemmerst. Dann sollte er ja hoffentlich kein allzugrosses Problem damit haben. Aber versuchen zu vertuschen sieht doof aus, wenn es dann doch rauskommt.

Solange es hinterher wieder Ordnungsgemäß hergerichtet ist und alles fachmännisch installiert wurde (kannst du das?) sollte es dem Vermieter doch eigentlich egal sein. Leise kann man eine Wand nicht aufstemmen. Könntest höchstens sagen, du hättest nen paar Bilder aufgehängt, falls er sich nach dem Lärm erkundigt. :D

Frohes Schaffen

Grundsätzlich gibt es zwei Szenarien:

  • Zugängliche Abzweigdose (Decke/Nebenzimmer etc.) welche diese Leitung versorgt: Dann kann die beschädigte Leitung dort abgeklemmt, durch das Leerrohr herausgezogen & einfach ersetzt werden.

  • Ist dies nicht möglich bleibt nur Entfernung einiger Fliesen, Aufstemmen der Wand und Reparatur der angebohrten Stelle.

hier gabs den fall,dass jemand den handtuchhalter an der stromleitung befestigt hatte(schraube genau in die leitung) und es gab eine TOTE !! gerichtlich ist da nix bei raus gekommen,weil kein nachweis erbracht werden konnte.

Was möchtest Du wissen?