Strafzettel in öffentlichem Parkhaus?

5 Antworten

Wenn du in einem Parkhaus parkst, schließt du mit dem Betreiber einen Vertrag. Im allgemeinen gibt es einen Aushang mit den "Einstellbedingungen". Wenn in diesen Einstellungsbedingungen darauf hingewiesen wird, dass bei bestimmten Verstößen dagegen eine Vertragsstrafe fällig wird, dann ist das so. Allerdings muss der Betreiber die Forderung auf dem Zivilklageweg geltend machen so du nicht freiwillig zahlst. Ob er allerdings in diesem Fall ein Zurückhaltungsrecht an deinem Fahrzeug hätte, (Schranke öffnet nicht) entzieht sich meiner Kenntnis.

Kommt drauf an ob es in dem privaten Parkhaus eine Hausordnung gibt oder steht beim einfahren hier gelten STVO´s ? Aber im normal fall kann keiner einfach nen Strafzettel basteln so wie man will es sei denn es ist geregelt in ner Hausordnung.

Warum sollte jemand von Ihnen nicht etwas verlangen - die Frage ist doch, ob Sie einem solchem Verlangen nachkommen und welche Konsequenzen es für Sie hat, wenn sie das nicht tun? Ich denke dabei z.B. an ein gegerelles Parkverbot (Hausverbot), das man Ihnen gegenüber aussprechen könnte.

Ja ist ja sein Parkhaus Er hat da das Hausrecht.

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

sondern muss den Abschleppdienst rufen den der Falschparker dann bezahlen muss, oder?

Den Abschleppdienst wirst du als Auftraggeber zunächst mal zahlen müssen. Du kannst dann auf dem Zivilklageweg versuchen wieder an dein Geld zu kommen.

Was möchtest Du wissen?