Falschparker melden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mein rat:lade dir von deinem ordnungsamt sachgebiet verkehrsüberwachung eine ordnungswidrigkeitenanzeige im ruhenden strassenverkehr runter fülle sie aus und faxe oder schicke sie per post los. beim abschleppen musst du erst in vorkasse gehen.die polizei kommt nur bei extremer verkehrsbehinderung,weil sie nicht für den ruhenden verkehr zuständig ist.als anwohner hast du gegenüber einem nichtausweißberechtigten auf jeden fall einen anspruch.

Wobei ein gültiger Parkausweis keine Garantie dafür ist auch wirklich einen Parkplatz in Anspruch nehmen zu dürfen / können. Aber in der Tat, es ist ärgerlich wenn "Nicht-Anwohner" dort parken. Einfach mal dem OA einen Hinweis geben, damit die dort entsprechend vorgehen. Eine Anzeige machen wird wohl nicht gehen... weil es sich hier lediglich um Ordnungswidrigkeiten handelt und um keine Straftaten... Aber auch wenn das OA dort aktiv wird bedeutet es nicht, dass Du einen freien Parkplatz bekommst.....

Ja das keine Garantie besteht ist klar. Ich hätte auch kein Problem damit keinen Parkplatz zu bekommen, würden dort nur Autos stehen, die dort stehen dürfen, aber so is das sehr nervig. Ich denke das mit dem Ordnungsamt ist eine vernünftige Lösung.

@Zmac27

Man kann ohne Weiteres auch Ordnungswidrigkeiten zur Anzeige bringen, das wäre dann eben eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und keine Strafanzeige. Wenn du das Anzeigen von Ordnungswidrigkeiten lernen willst, solltest du vielleicht bei "Knöllchen-Horst" in die Lehre gehen :-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Horst-Werner_Nilges

@JotEs

Haha ja hab schon von dem gehört :D

Foto machen, Uhrzeit und Datum und Anzeige bei der Polizei!

Wenn jemand auf deinem Platz steht, gibt dir das kein Recht, woanders falsch zu parken.

Den Polizisten möchte ich sehen, der dafür tätig wird.

@kosy3

Jeder Polizist muss eine Anzeige annehmen! Das sollte man natürlich auf einem Polizeirevier machen.

@hauseltr

Das wird er dann vermutlich auch tun. Aber außer die Augen zu verdrehen, wird wohl nicht viel mehr passieren, wenn es sich nicht um Angelegenheiten des "fließenden Verkehrs" handelt.

@kosy3

Wenn du das Kennzeichen und die anderen Daten hast, gibt es ein Knöllchen!

@hauseltr

Nein, das liegt gar nicht in den Zuständigkeitsbereich der Polizei. Sie werden dich nach hause schicken und sagen, das ist Privatsache. Das einzige, was du machen kannst, ist, die Daten einem Rechtsanwalt geben und ihn bitten, den Halter zu verklagen.

Polizei ist Unfug. Polizei ist nur für fließenden und nicht für ruhenden Verkehr zuständig. Für den ist das Ordnungsamt zuständig. Also Mail mit Kennzeichen, Ort, Datum, Zeit und möglichst Foto an das Ordnungsamt der Stadt.

Polizei und abschleppen lassen ! Früher hat man denen die Luft abgelassen !

Foto machen und Anzeige an Ordnungsamt per Mail.

Was möchtest Du wissen?