Falschparker Strafe durch Zeugen (Fotos)

5 Antworten

Hallo,

Was soll es Dich jucken, wenn dadurch zumindest niemand behindert oder gefährdet wird ? Wenn Du dir wirklich Freunde machen willst, dann suche doch einfach mal das Ordnungsamt auf und schlage dort vor, den betroffenen Bereich einfach mal öfter zu kontrollieren.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Polizei gerade erfreut wäre, wenn sie ständig wegen kleinerer Parkdelikte angerufen werden würde. Außerdem würde es dann keinen Strafzettel geben, sondern eher ein Knöllchen wegen einer Ordnungswidrigkeit.

Wenn Du schon Ordnungskräfte herbeirufen willst, dann beschränke Dich auf grobe Behinderungen ( z.B. blockierte Feuerwehrzufahrt oder Gehweg ;-) )

mfg

Parhalia

und wie oft darf die polizei ein knöllchen ausstellen, wenn es um das parken auf einer sperrfläche geht.? alle 24 Stunden. oder so oft wie sie da vorbeifahren?

@FiFaK

Das richtet sich prinzipiell schon einmal danach, ob es die ganze Zeit dasselbe Fahrzeug ist, oder nacheinander verschiedene Fahrzeuge dort parkten. Danach erfolgt eine Abstufung, wie lange das Fahrzeug bereits dort steht.

@Parhalia

wenn zB das selbe auto an der selben stelle steht und hat schon ein knöllchen und am nächsten tag fährt die polizei wieder vorbei und es fällt wieder auf, kriegt er dann noch eins?

@FiFaK

Wenn sie beweisen können, dass das FZG zwischenzeitlich nicht bewegt wurde, dann wird es teurer. Das Ordnungsamt z.B. notiert sich dazu die Ventilstände der Reifen.

Ordnungswidrigkeiten kann jeder formlos bei der zuständigen Behörde anzeigen ..

Sie können einfach ein Foto machen und schicken das ganze dann an das zuständige Ordnungsamt (nicht die Polizei!) mit den Worten "Anzeige wg. ...". Wichtig sind Kennzeichen des Fahrzeugs, Datum und Uhrzeit, sowie die genaue Bezeichnung der Örtlichkeit (mind. Stadt, Straße mit HausNr.)

Das Ordnungsamt kümmert sich dann um alles weitere, schickt ein Verwarnungsgeldangebot oder einen Anhörbogen an den Fahrzeughalter usw., Sie werden als Zeuge geführt.

Hallo FiFaK,

die Vorgehensweise die PepsiMaster angeführt ist richtig.

skyfly71 und trixieminze haben angeführt, dass das nicht im Aufgabengebiet der Polizei liegt und die nichts machen muss. Das ist so nicht korrekt. Sperrflächen sind immer da, wenn parkenden Fahrzeuge an dieser Stelle eine Gefahr für den restlichen Verkehr darstellen würden. Und bei Gefahr für den öffentlichen Verkehr muss sie schon einschreiten. Mich wundert schon, dass sie nicht gleich abschleppen lassen, wenn sie es sehen.

Schöne Grüße
TheGrow

Polizei rufen wird nix - für die Überwachung des ruhenden Verkehrs ist das Ordnungsamt zuständig. Und ja, Du kannst eine Ordnungswidrigkeit anzeigen. Ein Foto und Deine Anzeige reichen selbstverständlich als Beweise aus.

hmmm danke schon mal für diese Info.

aber ich hab zwar selten aber ab und zu beobachtet, dass Polizeibeamten einen Strafzettel an autos anbrachten die an dieser stelle parkten. und auf der durchschrift stand auch "Polizeidirektion"

@FiFaK

Normalerweise ist dies aber nicht deren Aufgabe.

@FiFaK

Natürlich kann auch die Polizei eine Ordnungswiedrigkeit ahnden, die den Beamten zufällig auf Streife auffällt.

Die Polizei muß nicht eingreifen ! Bei Owis wird nach pflichtgemäßem Ermessen entschieden !

Was möchtest Du wissen?