Stadtmobil Carsharing negative schufa

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Matthias, ich bin selber Carsharing-Anbieter in Würzburg - und ich hole mir keine Schufa-Auskunft, wenn der Neukunde einen Vertrag mit einer Einlage (so einer Art "Kaution") abschließt - denn dann habe ich ja eine Sicherheit. Vielleicht handhabt Stadtmobil das ja so ähnlich!? Probier's einfach mal aus. Gruß Klaus

hallo, am besten fragt man das beim anbieter selbst ganz offen ab. eine "negative schufa" ist meistens kein problem bzw mit einer evtl. erhöhten einlage zu lösen (je nachdem wie negativ die auskunft ist). anders sieht das aus wenn eine EV geleistet wurde. dann gibt es bei vielen wirklich gar keine möglichkeit sich anzumelden. wobei - wie KlausWue auch schon gesagt hat - evtl. gar keine abfrage gemacht wird, wenn man nicht in einem tarif mit ermäßigter einlage (zb weil man eine dauerkarte des ÖPNV hat) einsteigt.

viel erfolg :)

Das kommt auf die Einträge bei der Schufa an. Die müssen nicht zwangsläufig zum Nachteil werden. Versuche es einfach, die holen sich die Schufa Auskunft selbstständig ein und entscheiden dann.

Es gibt durchaus Anbieter die keine Schufa Abfrage machen. Aber die Stationären Anbieter fallen wohl nicht darunter. Die haben ja auch eine Selbstbeteiligung von teilweise über 1.000.- EUR im Schadensfall... die kleinsten so 500.- bzw. mit Zuzahlung um die 300.- die muss man natürlich aufbringen können (darum SCHUFA Check).

ich bin bereits bei 3 großen carsharing anbietern angemeldet und keiner dieser anbieter hat meine schufa-einträge geprüft. das ist mir neu.

Was möchtest Du wissen?