Sparbuch aufgelöst ,wann kommt das Geld an?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei den üblichen Sparbüchern mit dreimonatiger Kündigungsfrist können bis zu 2000 Euro pro Monat (oder innerhalb von 30 Tagen) frei abgehoben werden. Größere Beträge müssen drei Monate vorher gekündigt werden oder es werden Vorschusszinsen fällig.

Wenn es also um einen Betrag von mehr als 2000 Euro geht und du keine sofortige Auszahlung verlangt hast, wirst du das Geld nach Ablauf der Kündigungsfrist bekommen.

Wenn das Sparbuch bereits aufgelöst wurde ( sprich nicht mehr existiert) ist das Sparguthaben ( abzüglich der Vorschusszinsen) sofort fällig. Die Filialbank ( Bank vor Ort) sollte es sofort auszahlen. Wenn es bei einer Direktbank ( Bank im Internet) geführt wurde, müsste der Betrag auf ein Referenzkonto ( Girokonto) überwiesen werden.

Oder ist das Sparguthaben lediglich gekündigt worden, um die Kündigungsfrist ( 3 Monate) einzuhalten ?

@ jamesbu : Woher weisst du wieviel Zinsen gezahlt werden ? Der Fragesteller hat weder die Summe ( ob 3000 oder 3 Millionen Euro ) noch den Zinssatz der Bank verraten ???

Du kannst es sofort verlangen, zahlst evtl. einen sogenannten Strafzinz, der aber so gering ist das du es gar nicht merkst .... :)

Ja, das ist erst nach drei Monaten da ... es sei denn, du hast mit der Bank geklärt, dass du bereit bist Zinsen zu zahlen, dann kannst du sofort drüber verfügen.

Aber das kostet dich dann halt Geld und muss gesondert vereinbart worden sein bei der Kündigung.

Was könnte den 3 Monate Kündigungsfrist bedeuten ? Jaaaa.. das Geld steht dir erst in 3 Monaten zur Verfügung.

Was möchtest Du wissen?