Wie komme ich an das Geld auf meinem Sparbuch ran?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich arbeite in einer Bank und versuche mal, deine Fragen zu beantworten ;)

Das Sparbuch ist auf meinen Namen ausgelegt, demnach habe doch nur ich das Recht auf das Geld?!

Mittlerweile ja. Aber solange man noch nicht 18 ist, haben die Eltern Verfügungsgewalt über das Guthaben.

Ist es nicht so, dass es für Dritte strafbar ist das Geld von meinem Sparbuch abzuheben, wenn es mehr als 2000 Euro enthält?

Nein. Das Sparbuch ist ein sog. hinkendes Inhaberpapier. Das bedeutet, der, der die Urkunde vorlegt, ist zur Auszahlung berechtigt. Die Bank darf auszahlen, muss aber nicht.

Ich hoffe, darauf, dass ihr mir Ratschläge geben könnt

Ja, der kommt jetzt: Versuche bitte herauszufinden, bei welcher Bank dieses Sparbuch ist/war. Dort gehst du dann mit deinem Personalausweis hin und schilderst die Sache grob (Es reicht, wenn du sagst, dass deine Ur-Oma für dich spart, du aber kein Buch mehr hast). Dann gucken die nach und werden dir ja sagen, ob aufgelöst oder nicht. Wenn aufgelöst bzw. ein Nullsaldo besteht, verlange Einsicht in den Auflösungsbeleg und/oder in die Auszahlungsbelege. Die Bank ist verpflichtet, diese Unterlagen zehn Jahre aufzubewahren. Du kannst davon auch eine Kopie anfordern (Kann sein, dass es eine kleine Gebühr kostet). Dann kannst du deinen Vater (sofern er es war) damit konfrontieren. Denn aus den Unterlagen geht ja hervor, wer das aufgelöst hat bzw. wer Geld abgehoben hat.

Sofern das Sparbuch besteht, wie angegeben, ist alles gut. Dann kannst du eine Sparbuchverlusterklärung machen. Das Sparbuch wird dann ofiziell als nicht auffindbar vermerkt und aufgelöst. Entweder nimmst du das Geld dann so mit oder machst dir ein neues Sparbuch.

Für weitere Fragen, schreib mir gerne.

Alles Liebe!!

Ist es nicht so, dass es für Dritte strafbar ist das Geld von meinem Sparbuch abzuheben, wenn es mehr als 2000 Euro enthält?

solange du unter 18 bist, hat der Vater die Verfügungsgewalt und kann in deinem Sinne handeln, leider Auslegungssache. Wer das Buch hat, hat Gewalt.

Sage deiner Tante bzw. Uroma das sie das Sparbuch von deinem Vater zurück fordern sollen. Dann wird es wohl rausrücken, es sei denn, er hat das Geld abgehoben und verbraucht.

Geh zu deiner Oma und sags ihr, dann soll sie das Sparbuch von deinem Vater zurückholen und es dir geben... Wo ist das Problem?

Warum hat sie es dir nicht zum 18. gegeben?

Wahrscheinlich lebt sie nicht mehr?

@Wurzelpeter

Dann würde sie das Geld ja nicht mehr überweisen

dass mir meine Uroma jeden Monat Geld auf mein Sparbuch überweist

Hallöchen,

soweit mir bekannt ist, ist ein Sparbuch ein Inhaber Papier! Bedeutet derjenige der es bei der entsprechenden Bank vorlegt, kann über das Geld verfügen.

Grüße

Was möchtest Du wissen?