Sind 3000 netto viel im monat?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

viel 43%
geht 29%
wenig 14%
sehr viel 14%
durchschnitt 0%

5 Antworten

Wenn Du eine Lehre machst, verdienst Du um einiges weniger, da kannst Du wirklich zufrieden sein. 

Allerdings mußt Du Dein Enkommen noch versteuern, nicht nur die Umsätze. Und eine Krankenversicherung brauchst Du auch.

An der VHS gibt es auch Kurse, in denen Informationen und Kenntnisse für Gewerbetreibende und Selbständige vermitteln werden.

Oder Du suchst Dir einen Steuerberater. 

Bis Du einen Überblick hast, was an Ausgaben noch auf Dich zukommt, solltest Du nicht alles sofort ausgeben, sondern so viel wie möglich erstmal auf dem Konto lassen.

Alles Gute für Dich,

Giwalato 

viel

Zwei Monate Lebenshaltungskosten für vierköpfige Familie.

Link ist leider veraltet, aber da lsieht man sehr schön die unterschiedlichen Einkommen im Vergleich zum Ausland.

=> http://durchschnittseinkommen.net/durchschnittseinkommen-in-deutschland/

geht

ich bin jetzt schon seit zwei monaten selbstständig und verdiene nach allen abzügen um die 3000 netto.

Dann hast du noch nicht eine einzige Steuererklärung gemacht.

Du hast keine "Abzüge" als Selbständiger.

Du hast einen Umsatz und du hast Betriebsausgaben, was übrig bleibt nennt sich Gewinn und wenn der hoch genug ist krallt sich das Finanzamt etwas davon und die Krankenkasse. Der Rest bleibt dir für deine private Lebensführung.

Leg deinen Einkommensteuerbescheid vor. Wenn dort Einkünfte aus Gewerbebetrieb größer 30.000,- € steht, dann fangen wir an zu reden =)

Bis dahin wäre ich vorsichtig damit das Geld auszugeben.

ist ne onlinefirma ich hab so gut wie gar keine betriebsausgaben aber danke für den tipp

@blubp

ist ne onlinefirma ich hab so gut wie gar keine betriebsausgaben aber danke für den tipp

Naja als Onlinefirma sind zumindest mal die Kosten für deinen Internetzugang steuerlich absetzbar.

Wie bist denn du aktuell krankenversichert?

Wenn du regelmäßig mehr als 425,- € im Monat verdienst, ist eine Familienversicherung nicht mehr möglich.

Solltest du gesetzlich versichert sein, würde ich alsbald Kontakt aufnehmen mit der Kasse, bevor die den Höchstbeitrag ansetzt, das wären etwa 750,- € im Monat.

_____________________________________________________

Ich würde dir auf jeden Fall raten dir einen Steuerberater zu suchen. Mit 3.000,- € im Monat bist du jenseits irgendwelcher Kleinunternhemer-Freigrenzen und müsstest Umsatzsteuer berechnen und abführen.

Endlich mal jemand der nicht einfach nur aus Langeweile hier was schreibt, sondern auch weiß, wovon er redet!

sehr viel

3000€ Netto zu verdienen ist ein Traum für jeden Arbeitnehmer. Die Realität sieht zu 90% der Bürger anders aus. Mindestlöhne und drastische Gehaltskürzungen der Neuverträge sind in den letzten Jahren Normalität. Wer 1400 Netto verdient ist der normale Durchschnitt in Deutschland!

Deinen Abschluß hast Du also im Februar gemacht?

Da Du ja direkt nach der 10ten Selbständig geworden bist und Du ja auch schriebst, das Du dies jetzt 2 Monate machst?

Ungelernt, ohne jede Ahnung von Buchhaltung oder von dem Job selber, und direkt 3000 Euro Netto raus?

Träum weiter, ich glaube Dir nicht!

ich hatte sehr viel hilfe und sehr viel glück ob du mir glaubst oder nicht bleibt dir überlassen

@blubp

Ja, sicher doch! ;o)

Was möchtest Du wissen?