Selbstverteidigung | Fragen

8 Antworten

Dein Bruder sollte sich schleunigst an die Polizei wenden. Dokumentiert am besten seine Verletzungen wenn das mit der Prügelei schon passiert ist.

Und ja er wäre Notwehr, allerdings nur wenn es eben auch beweisbar ist dass er sich hat verteidigen müssen. Jedoch würde ich vom tragen einer Stichwaffe abraten! Denn sollte er mal, aus welchem Grund auch immer, von der Polizei aufgehalten werden, bekommt er ziemlich Ärger... Da nützt dann auch kein nachträgliches "aber ich brauche es zur Sicherheit meiner selbst" nicht.

Kauft pfefferspray oder einen Taschenalarm. Oft hilft das schon um die Täter in die Flucht zu schlagen.

Bei Angriffen auf eigene Rechtsgüter darf man sich gegen diese Angriffe wehren. Eine entsprechende Notwehrhandlung nach § 32 StGB muss im Gegensatz zum Notstand nicht verhältnismäßig sein. Sie muss lediglich geboten sein, also darf unter anderem kein milderes, gleichermaßen effektives Mittel vorliegen.

Wenn ein Messer das mildeste Mittel ist, das trotzdem noch geeignet ist, den Angriff abzuwehren, kann ein Messer verwendet werden und damit der Angreifer auch verletzt werden. Allerdings sollte man eine Abwägung sehr genau und objektiv treffen. Es kann durchaus in der Praxis zweifelhaft sein, ob tatsächlich eine Notwehrlage vorlag oder ob es nicht lediglich zu einer Messerstecherei kam.

Hallo,

in Lebensgefahr ist alles erlaubt. Wenn du die Wahl zwischen z.B einem Pfefferspray und einem messer hast musst du aber das mildeste nehmen. 

Das gilt aber nur bei Lebensgefahr. Sprich wenn er im Voraus weis das er sich verteidigen muss ist das was ganz anderes. Dann soll er sich polizeiliche Hilfe holen oder ein Pfefferspray. Das ist ungefährlicher, effektiver und er hat weniger Ärger falls was passiert. Praktisch kannst du Pfefferspray zur Verteidigung einsetzen, da sagt niemand was. Wenn dein Bruder aber ein Messer verwendet kann das Opfer schnell zum Täter werden.

Gruß Bl 

Das Problem bei Pfefferspray:

Pfefferspray haltet Leute zwar auf Distanz und man kann entkommen, aber er kann nicht jeden Tag das gleiche machen. Und die Polizei holen ist auch nicht gerade ideal, da er nicht weiss wer genau kommt und weil ja bis jetzt nichts passiert ist. (Ausser 2 1v1 Schlägereien)

@alphacentaurib

Viel mehr Optionen gibt es nicht. Du sagst das so als wäre das häufiger. Kann nur Anzeige, auf Dauer Pfefferspray bringt dir unter Umständen auch Ärger

Mit dem Messer darf man keine Selbstverteidigung machen, man darf den Angriff abwehren, aber keine Waffen dazu verwenden, besser ist es die Polizei zu rufen. Und die beste Selbstverteidigung ist jeglichen Streit aus dem  Weg zu gehen

Streit aus dem Weg zu gehen ist in diesem Fall unmöglich.

@alphacentaurib

dann die Polizei rufen, denn "Selbstjustiz" ist strafbar

@alphacentaurib

Dann begeht doch einfach Seppuku, dann haben alle Ruhe.

man darf den Angriff abwehren, aber keine Waffen dazu verwenden

Das ist Blödsinn. Natürlich darf man Waffen einsetzen! 

man darf den Angriff abwehren, aber keine Waffen dazu verwenden

Quatsch. Man darf einen rechtswidrigen Angriff auch mit einer Waffe abwehren.

Messer nur im Notfall benutzen, du darfst sie mit dem Messer verletzen aber nicht töten, wenn du sie verletzen willst musst du beachten ihnen nicht in den Oberkörper zu stechen/schneiden sondern eher in den arm oder in die beine (Es sollte aber kein Küchenmesser sein)

Was möchtest Du wissen?