Ruhestörung durch Lüftung

2 Antworten

Zwar schon lange her der Thread aber so ganz einfach ist es nicht. Die Lärmquelle kommt von einem Nachbarn (Spielhalle) und dagegen ist auch der Vermieter machtlos. Also kann er auch nichts unterlassen. Hier hilft nur der Auszug.

Ja, das ist kompliziert. Bei Lärm, der schon da ist, wenn man in die Wohnung einzieht, kannst Du schlechte Karten haben. Bsp.: Du ziehst in eine Wohnung und merkst dann, dass das Tiefgaragentor Lärm macht, auch mitten in der Nacht. Pech gehabt! Wie es sich bei Lärmquellen verhält, die man erst merkt, wenn man dort das erste mal schlafen möchte und die vorher nicht "sichtbar" waren, wird Dir ein guter Anwalt für Mietrecht erklären können. Vielleicht gibt es ja Unterlassungsansprüche, Mietminder etc. Aber das kann Dir nur ein Anwalt in Deinem speziellen Einzelfall sagen.

ja sowas habe ich befürchtet, da wird der weg wohl unausweichlich sein.

Kaminluft in der Wohnung richtig verteilen / alternativ beste Position für einen Decken-Ventilator?

Hallo Leute. Ich wohne in einer neuen Wohnung ( ca 110 m² ) wo auch ein Schwedenofen ( 7 KW ) ist. Mein Problem ist eigentlich müsste ich die ganze Wohnung damit beheizen können da die Wohnung auch erst ca 7 jahre alt ist und daher recht gut gedämmt. Leider hängt die Hitze komplett im Aufstellraum des Kaimns fest.

Meine Frage ist nun wie bekommt ich die Luft so in bewegung das die anderen Räume auch beheitzt werden?

Zu den räumlichen Gegebenheiten:

Es ist eine 4 Zimmer - Wohnung über 2 Etagen. Im Erdgeschoss sind 3 Räume Schlafzimmer , Arbeitszimmer und Küche/Esszimmer mit dem Kamin ca 2 Meter entfernt von der Tür zum Flur.Alle Räume sind gleichmäßig über einen rechteckigen Flur mit einem offenen Treppen Aufgangen in das letzte Zimmer eine Etage höher verbunden.

Ich habe konstant die Türen auf und habe es auch schon versucht mit stoß Lüftung irgendwas zu bewegen nichts hat wirklich Erfolg gebracht. Meine nächste überlegung wäre nun mir einen Deckenventilator an zu schaffen macht das Sinn? Sollte das Sinn machen wo macht der Ventilator am meisten Sinn? Im Esszimmer ziemlich überhalb von dem kamin oder eher in dem Flur nach dem Motto wenn ich da die Luft in bewegung bringe das sich alles an Luft bewegt somit auch die heiße Luft aus dem Esszimmer?

Gibt es alternativen ? Da es eine Mietwohnung ist fallen Sachen weg wie Löcher und Durchbrüche zu machen zwecks Luftschächte.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Mit freundlichem Gruß

Vielen Dank schon für alle Antworten im vorraus.

...zur Frage

Lärmstörung der Nachtruhe durch Maschinenlärm

Stellen wir uns vor, dass ein Mieter in einem Haus wohnt, bei welchen im Erdgeschoss vor einiger Zeit eine Eisladen/Eismanufaktur aufmachte. Ein Luftkompressor für die Kühltruhe wurde im Keller installiert, der die Luft durch eine Öffnung am Boden im Hof einsaugt. Dieser Kompressor ist 24 Stunden am Tag im Betrieb und schaltet sich an und aus in 20-Minuten-Takt. Zwei Arten Lärm werden von diesem Kompressor verursacht:

  1. Einsaugen der Luft im Hof, deutlich hörbar im Schlafzimmer dieses Mieters.
  2. Ein Brummen in Schlafzimmer des Mieters (vermutlich durch Wände, Heizungsrohre und Heizungskörper übertragen), der zwar nicht laut ist, aber eine sehr hohe Frequenz hat, was sehr störend ist, besonders in der Nacht. Dieser Lärm ist ähnlich wie der Lärm von einem Kühlschrank in Betrieb, der neben dem Kopf des Mieters in der Nachtzeit stünde. Der Lärm ist dermassen störend, dass man dieses Zimmer eigentlich nicht mehr normal benutzen kann. Das Schlafzimmer der Wohnung über mich, im 2. Stock, ist auch davon betroffen.

Seitdem die Störung zum erstem Mal auftratt, nahm dieser Mieter mehrmals sowohl mit dem Besitzer des Eisladens/Eismanufaktur als auch mit der Hausverwaltung Kontakt auf. Bis heute ist nichts passiert, ausser dass ein kleines Stück Holz provisorisch über die Öffnung im Hof drauf gelegt wurde, was das Problem gar nicht löste.

Es handelt sich hierbei also um einen vermeidbaren Maschinenlärm, der 24 Stunden auftritt, auch in der Zeit zwischen 22:00 und 06:00 und an Sonn- und Feiertagen.

Ausser das Umweltamt zu kontaktieren und eine Mietzinsminderung anzukündigen, stünde diesem Mieter auch andere Möglichkeiten zur Verfügung, parallel dagegen vorzugehen (zivilirechtlich und/oder strafrechtlich)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?