Praktikum zu Anstrengend und Unfair!

5 Antworten

Auch in 5 Stunden würdest du ausgebeutet, es wäre nur "das kleinere Übel". Die Ausbeutung liegt aber nicht in der Schwere der Arbeit, sondern in der Nichtbezahlung deiner Arbeit. Bei einem Praktikum geht es darum, einen authentischen Eindruck vom Arbeitsalltag zu bekommen, insofern sind deine Zeiten vollkommen okay. Schädige dich nicht gesundheitlich, dazu kann dich keiner nötigen, aber zieh das Praktikum durch. Dann kannst du am Ende guten Gewissens behaupten, es geschafft zu haben und deinem Chef die Meinung geigen.

Bei mir is das schon neh weile her - aber so weit ich es noch in Erinnerung hatte darf man gesetzlich nicht mehr als 6 Stunden arbeiten & 1 Std Pause (muss Vorlage bei unter 16 jährige sein) so das man auf neh max Zeit von nicht mehr als 7 kommt - was du machen musst & nicht hätte man vorher abklären or evtl steht da was in einem Praktikanten Vertrag - aber am besten mit deinem Lehrer drüber sprechen

Sprech mit dem verantwortlichen Lehrer der das Praktikum leitet. Schilder ihm deine Erfahrungen. Dann wird er sicher in dem Betrieb vorsprechen.

Das Praktikum dient dazu dir einen Einblick in den Arbeitsalltag zu geben. Du erlebst also nur die Realität. Von Ausbeutung kann keine Rede sein. Für dich ist alles nur völlig ungewohnt.

Was möchtest Du wissen?