Positiver Drogentest Stellung Österreich?

2 Antworten

Bereits bei der Stellung werden alle männlichen österreichischen Staatsbürger auf Drogen untersucht. Ein festgestellter Suchtmittelkonsum hat Konsequenzen: Sollte ein Mann bei der Stellung positiv auf Drogen getestet werden, so wird er als "vorübergehend untauglich" eingestuft. Eine neuerliche Stellung ist nach drei Jahren vorgesehen. Wenn auch beim zweiten Termin eine Suchtmittelabhängigkeit festgestellt wird, wird er als "dauernd nicht geeignet" eingestuft. Sobald beim Stellungsverfahren ein Suchtmittelmissbrauch festgestellt wird, wird die Bezirksverwaltungsbehörde darüber informiert.

Quelle: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150506_OTS0202/drogenkontrolle-bei-der-stellung-waehrend-des-grundwehrdienstes-und-mit-suchtgifthunden

Vielen Dank! Verstehe aber dennoch nicht was schlimm daran ist nicht tauglich zu sein ? Nur der erneute Antritt ?

LG

@Dominik1862

Ich bin nicht das personifizierte Gewissen der österreichischen Heeresleitung.

Ich würde Mal sagen, dann biste raus. Vielleicht einfach die Tage davor nicht kiffen. Das sollte für einen Teenager machbar sein.

Was möchtest Du wissen?