Polizei vom mittleren Dienst zum gehobenen Dienst?

3 Antworten

Ein Kollege von mir ist fertig ausgebildeter Polizist des mittleren Dienstes der Bundespolizei. Er wollte dann zur Landespolizei Schleswig-Holstein und musste komplett bei null anfangen. Man muss sich genauso wie alle andern bewerben und die Einstellungstests durchlaufen. Man hat keine Vorteile, weil man schon im mittleren Dienst der Bundespolizei war

Ein Wechsel von Bundes- zur Landespolizei ist nicht ohne weiteres möglich. Es sind völlig unterschiedliche Arbeitgeber, wie der NAME schon sagt. Ein Aufstieg vom mD zum gD ist in DER GLEICHEN Behörde schon nicht so einfach. Du musst dich ganz neu bewerben, das EAV durchlaufen, bestehen ...

Gruß S.

Hallo ich werde im Sommer mit meiner Ausbildung zum Polizisten bei der BUNDESPOLIZEI machen.

Ich wette nicht.

Meine Frage ist kann ich nach meiner Ausbildung beim mittleren Dienst bei der Bundespolizei zum Gehobenen Dienst bei der LANDESPOLIZEI machen ?

Theoretisch schon.

wenn ja welche vorrausetzungen brauch ich dafür?

Das kannst du selbst herausfinden. Immerhin wurdest du ja schon bei der Bundespolizei genommen, dann sollte das für dich kein Problem sein.

Kodi? Punkt 2? Hast du was gesoffen? :)))) Oder hab ich was verpasst? Gut, so GANZ REIN theoretisch ...

Gruß S.

@Sirius66
Kodi? Punkt 2?

Wenn man den Realschulabschluss + abgeschlossene Ausbildung hat, kann man sich für den gehobenen Polizeidienst bewerben. Wenn man irgendwo die Ausbildung für den mittleren Dienst (Polizei oder sonst wo) gemacht hat, kann man sich für das Studium für den gehobenen Dienst bewerben.

@kodi1123

Ist ja richtig. Für mein Verständnis ist machen was anderes als bewerben - THEORIE eben.

Gruß S.

@Sirius66

Um das zu machen, muss man aber das EAV durchmachen, wo man natürlich keine Extrawurst kriegt, nur weil man schon woanders Polizist ist oder war.

Ich würde lieber dazu tendieren, es zu lassen.

Und der SOMMER - ja klar ... logisch - ein SommerMÄRCHEN ... gut aufgepasst!

Was möchtest Du wissen?