Polizei beamt ab wann?

4 Antworten

Dein beamt ist missverständlich :) da fehl ein beamt-er

Das BRRG wurde zwar geändert, aber nach der Einstellung bist du mehrere Jahre, meistens 5, noch Beamter auf Probe. Zumindest in meinem Bundesland gibt es die ursprüngliche Variante des Beamten auf Wiederruf (kann im Prinzip sofort entfernt werden) nicht mehr. Nach Ablauf der Probezeit gibt es eine ausführliche körperliche Untersuchung um festzustellen ob du körperlich auch in Zukunft geeignet bist, d.h. bis zur Pensionierung wenn denn alles gut geht. Erst danach wirst du zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Richtig, das ist eine Ernennung per Ernennungsurkunde. Keine Einstellungsurkunde.

Richtig ist (für Polizeivollzugsbeamte):

Während der Ausbildung oder des Studiums ist man Beamter auf Widerruf.

Nach dem Abschluss ist man mit seiner Ernennungsurkunde Beamter auf Probe.

Erst nach der Probezeit, also einigen Dienstjahren (kann bundeslandgabhängig sein) und anderen Voraussetzungen wird man nach einigen Jahren Beamter auf Lebenszeit.

Gruß S.

Ab 2033 beamt die Polizei und ab 2054 läuft das Precrime Programm ;-) Ne Spaß beiseite. Du bist schon während der Ausbildung Beamter, und zwar Beamter auf Zeit. Nach deiner Ausbildung bist du dann Beamter.

Für eine Verbeamtung auf Lebenszeit müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, schau mal hier http://www.news4teachers.de/2016/11/verbeamtung-auf-lebenszeit-diese-voraussetzungen-muessen-geschaffen-werden/

Beamter auf Widerruf und danach erstmal Beamter auf Probe... und du bist davon was??

@AssassineConno2

Gar nix davon isser. Er verkauft Online-Zugänge zur EAV Vorbereitung.

Beamter auf Zeit ist Unsinn. Es heißt Beamter auf WIDERRUF.

früher gab es im Beamtenrecht ein Mindestalter von 27, vorher konntest Du nicht zum Beamten auf Lebenszeit ernannt werden.

Dieses Mindestalter ist zwar abgeschafft worden, aber eine Probezeit muss trotzdem abgeleistet & bestanden werden.

Was möchtest Du wissen?