Persönliche Briefe einfach vor die Haustür legen wenn der Briefkasten voll ist?

3 Antworten

Ich arbeite neben dem psystudium bei der Post und ehrlich gesagt schrecklich über was man sich aufregt ohne das man genau Bescheid weiss. Der kunde ist verpflichtet seinen Briefkasten auszuleeren, sollte dieser zu voll sein hat der Postbote die Wahl den Brief vor die Tür (zb unter einem stein) zu legen oder ihn als "unzustellbar" an den Absender zurückzuführen. Das fänden die Leute aber auch Nicht toll da ggf. Rechnungen etc somit später ankommen, anrufe vom Absender usw. Alleine einschreiben (Einwurf und Übergabe) müssen explizit in den briefkastn oder übergeben werden. Bei vollem Briefkasten wird dieses wie ein Paket benachrichtigt.

Bei meiner Tochter werden sogar Pakete einfach im Hausflur abgestellt, die dann auch mal verschwinden. Da dort ca. 60 Mietparteien wohnen, verschwindet eigentlich immer was. Die Paketdienste finden ihre Art der Auslieferung völlig normal. Auf Beschwerden reagieren die Mitarbeiter sehr genervt.

nein - darf er nicht.

das ist pflichtverletzung, weil die zustellung nur erfolgt ist, wenn der brief im kasten ist.

Was möchtest Du wissen?