Paypal Mahngebühr zahlen oder nicht!?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da wirst Du nicht viel Möglichkeiten haben. Du hast mit der Bank einen bestimmten Verfügungsrahmen ausgemacht. Wird dieser überschritten ist diese berechtigt die Abbuchung zurückgehen zu lassen. Desweiteren hast du bei Paypal die AGB´s akzeptiert, in der Du der Mahngebühr im Falle einer Nichteinlösung zugestimmt hast. Du bist, übrigens nicht nur bei Paypal, verpflichtet bei einer Einztugsermächtigung für ausreichend Deckung auf deinem Konto zu sorgen. Andernfalls wird eine Vertragsstrafe (Mahngebühr)fällig. Nur wenn diese Sittenwidrig wäre, z.B. 60EUR, könntest Du dagegen vorgehen. Die 10 EUR decken sich jedoch mit geltendem Deutschem Recht.

Tut mir leid das ich keine bessere Nachricht für Dich habe.

Sehe es als Lehrgeld an ;-)

Liebe Grüße aus Bötzingen

Mike

Ja, natürlich. Und wenn Du nicht bezahlst, wird es noch teurer.

Hat Dein Konto bei Deiner Bank bei einer Abbuchung nicht genug Deckung, darf die Bank es zurückziehen, sie brauch hierzu nicht Deine Zustimmung. Die Kosten hierfür, in diesem Fall die 10€ Gebühren, mußt Du leider bezahlen.

ja, leider 10,-€ steht auch in deren bestimmungen, bring geld aufs konto und kläre das schnellstens.

Lies dir mal die AGB von PP durch, die du ja zugestimmt hast..

Was möchtest Du wissen?